Kultur


Schwarz-weißer Schriftzug "Bus mit Lustig" vor einer hellen Wand in einer Tiefgarage.

Köln Comedy Festival Die Aftershow mit Lutz van der Horst

Jeweils von Donnerstag bis Sonntag beobachtet Moderator und Comedian Lutz van der Horst drei Wochen lang das Geschehen beim "Köln Comedy Festival" und wird mit seiner anarchischen Show selbst zu einem festen Bestandteil der Humorfestspiele. [Bus mit lustig]

Frau betrachtet mit Lupe ein Bild

Pissarro-Ausstellung in Wuppertal Kunst-Rebell und Impressionisten-Mentor

Camille Pissarro umspannte mit seiner Kunst ein ganzes Jahrhundert, musste sich Kritikern stellen und wurde schließlich Vaterfigur berühmter Künstlerfreunde. Das Von der Heydt-Museum zeichnet nun mit einer großen Werkschau den Lebensweg des Malers nach. Fotos [WDR 3]



Im Sessel lesende Frau

Herbstzeit - Lesezeit Ihre Lieblingsbücher und Lesetipps

Was lesen Sie am liebsten? Einen knallharten Krimi, einen Klassiker der Weltliteratur, ein spannendes Science-Fiction-Abenteuer oder einen romantischen Liebesroman? Sie haben uns viele Anregungen geschickt. Eine kleine Auswahl haben wir hier für Sie zusammengestellt. [Aktuelle Stunde]

Friedrich Streich

Trauer um Friedrich Streich Zeichner von Maus und Elefant gestorben

Der Trickfilmzeichner Friedrich Streich ist am 3. Oktober 2014 in München gestorben. Er wurde 80 Jahre alt. Bereits seit mehr als 40 Jahren kommen seine Zeichentrickgeschichten in der "Sendung mit der Maus" (WDR) bei Klein und Groß gut an. [Unternehmen WDR]



Ein junger Mann spielt E-Gitarre

WDR 2 Made in Germany - Szene NRW Anhören und abstimmen

Jeden Montag stellen wir in der Sendung "WDR 2 Made in Germany" drei bis vier Bands aus Nordrhein-Westfalen vor. Eine Woche lang können Sie hier abstimmen und den Wochen-Gewinner wählen. [WDR 2]

  • WDR 2 Made in Germany Montag, 27. Oktober 2014 21.05 - 23.30 Uhr WDR 2

kultur.ARD.de

  • Das ist soo Achtziger!

    Nie war der kalte Krieg stärker, die Utopien der Siebziger waren vorbei: In den 1980er-Jahren herrschte Endzeitstimmung. Möbeldesigner fanden eine einfache Antwort: "Schrill, Bizarr, Brachial" sollten die Objekte sein. Das Berliner Bröhan-Museum gibt nun Einblicke in die Wohnzimmer jener Jahre.

  • Prix Europa für dänischen TV-Serien-Erfinder

    Der renommierte Prix Europa geht in diesem Jahr an einen Mann, dessen Name hierzulande kaum jemand kennt, dessen Krimi-Serien aber Millionen Zuschauer begeistern: Ingolf Gabold. Seine Serien tragen Titel wie "Kommissarin Lund", "Die Brücke" und "Borgen".

  • Mein Berlin, dein Berlin (Folge 1)

    Berlin als Mauerstadt ist Geschichte. Doch wie erlebten die, die in ihr aufgewachsen sind, den Alltag in der "Hauptstadt der DDR" oder "Insel der Freiheit"? In "Mein Berlin, dein Berlin" treffen sich prominente Ost- und Westberliner, um gemeinsam die Orte ihrer Jugend zu besuchen.

  • Frankie back in Hollywood

    30 Jahre nach "Relax" tourt er wieder - doch dieses Mal ist er solo unterwegs: Holly Johnson, früherer Frontman von "Frankie Goes to Hollywood". Die Höhen und Tiefen seines Lebens lieferten ihm den Stoff für neue, gefühlvolle Balladen.

  • Willkommen im Club

    Das Crowdfunding-Projekt "Krautreporter" ist online. Mit hintergründigen Texten ohne Bezahlschranke und einem Clubbereich für zahlende Abonnenten ist die Seite keine Revolution im Onlinejournalismus, aber eine Weiterentwicklung.

  • "Der globale Kollaps wird kommen"

    Die Sache wird schiefgehen, sagt die gefeierte Autorin Karin Duve in ihrem Essay, und mit "Sache" meint sie nicht weniger als den Fortbestand der Zivilisation. Den globalen Kollaps prophezeit Duve. Höchste Zeit, die Anderen ans Ruder zu lassen - und das sind: die Frauen.

  • Neues Tagesschau-Studio gewinnt Preis

    Im Rahmen der Münchner Medientage ist zum 16. Mal der internationale "Eyes and Ears Award" vergeben worden. Auch ARD-aktuell ist unter den Preisträgern: Auszeichnungen gab es für das neue tagesschau-Studio und sowie für Grafiken und Animationen.

  • Die letzte Versuchung Christi

    Martin Scorseses "Die letzte Versuchung Christi" sorgte 1988 für Tumulte: In Italien brannten einige Kinos, die den Oscar nominierten Film zeigten. Grund: Die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Nikos Kazantzakis zeigt Jesus mit all seinen Zweifeln, Wünschen und auch Begierden.

  • Blutige Kunst
  • Beyoncé - Life Is But a Dream

    Die 16-fache Grammy-Gewinnerin, Sängerin, Geschäftsfrau, Songwriterin, Schauspielerin, Unternehmerin, Ehefrau und Mutter eröffnet einen seltenen Einblick in ihre Lebenswirklichkeit als Superstar.

  • "Ich wollt' Kasperl werden, nicht Gretel"

    Ihre Mutter hätte sie lieber als tugendhafte "Gretel" gesehen - doch schon mit fünf Jahren ist für Lisa klar, dass sie einmal "Kasperl" werden will. Frech und provokant fordert sie auf der Bühne ihren Lieblingsgegner heraus: den Spießbürger.