Startseite: WDR.de



NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft

Keine Einigung beim Soli Eine Kampfansage von Hannelore Kraft

Die Länderchefs haben sich heute in Potsdam nicht über die Zukunft des Soli einigen können. Dass er bleiben wird, ist unstrittig - nicht aber, wie die Milliarden verteilt werden sollen. NRW-Ministerpräsidentin Kraft will mehr Geld nach NRW lenken. [mehr]

Menschenmenge am Bahnsteig

Finanzierung des Nahverkehrs Mehr Geld aus Berlin für ÖPNV?

Mehr Geld für Bus und Bahn in NRW: Das wollte Verkehrsminister Michael Groschek schon vor ein paar Wochen herausgehandelt haben. Doch der Bundesfinanzminister machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Groschek will nun weiterkämpfen - zur Not auch per Verfassungsklage. [mehr]

tagesschau.de

Rauch steigt in der libyschen Hauptstadt Tripolis auf.
  • Reportage aus Libyen: Ein Land im freien Fall

    Seit dem Sturz des ehemaligen Diktators Gaddafi versinkt Libyen immer tiefer in Gewalt. Staatliche Strukturen zerbröseln, verfeindete Milizen bekämpfen sich, in der Hauptstadt Tripolis haben Islamisten die Macht übernommen - Volker Schwenck über ein unregierbares Land.

  • OPEC gegen Drosselung der Ölfördermengen

    Der Ölpreis an den Weltmärkten ist seit dem Sommer um mehr als 30 Prozent gefallen. Dennoch will die OPEC ihr bisheriges Förderziel von 30 Millionen Barrel am Tag nicht kürzen. Darauf verständigten sich die Energieminister der zwölf Mitgliedstaaten.

  • Nigeria: Mindestens 40 Tote bei Bombenanschlag

    Nigeria ist erneut von einem schweren Bombenanschlag erschüttert worden. Im Nordosten des Landes detonierte ein Sprengsatz in der Nähe einer Bushaltestelle. Augenzeugen berichteten von mindestens 40 Toten und zahlreichen Verletzten.

  • Front National erhält Millionenkredit aus Russland

    Französische Banken leihen dem Front National angeblich kein Geld mehr für den Wahlkampf. Eine Bank in Russland hilft dagegen gern. Von einem 40-Millionen-Euro-Kredit wird berichtet. "Das ist frei erfunden, das ist verrückt", wies Parteichefin Le Pen zurück.

  • EU-Parlament: Google soll neutrale Ergebnisse liefern

    Online-Suchmaschinen sollen aus Sicht des EU-Parlaments stärker beaufsichtigt und zur Neutralität verpflichtet werden. Dies könnte zu einer Aufspaltung von Google führen. Das Votum ist zwar nicht bindend, erhöht aber den Druck auf die EU-Kommission.


Geschlossene Burger King Filiale

Burger-King-Gesamtbetriebsrat tagte Hoffnung auf Neuanfang

Nach der Schließung von 89 Burger-King-Filialen des Franchisenehmers Yi-Ko hat am Donnerstag der Gesamtbetriebsrat getagt. Er verabschiedete eine Resolution und wappnet sich für den Fall, dass die Holding pleite macht. [NRW-Studios]

Auszubildende Friseurin bei der Arbeit

Ausbildungsreport der DGB Jugend Kaffee kochen und Überstunden

Zu wenig Geld, zu viele Überstunden, schlechte Anleitungen: Der Deutsche Gewerkschaftsbund NRW hat heute in Düsseldorf seinen Ausbildungsreport vorgestellt. Eine alarmierend große Zahl der Jugendlichen klagt über die Qualität der Lehrzeit - allerdings nicht in jedem Job. [mehr]

NRW-Wetter



Der im Rollstuhl sitzende Sascha Seiwert arbeitet in Friedrichshafenauf dem Campingplatz CAP Rotach an der Rezeption

Inklusionsbarometer der Aktion Mensch "Potenziale nicht liegen lassen"

Die Aktion Mensch hat heute ihr Inklusionsbarometer zur Lage von Menschen mit Behinderung am ersten Arbeitsmarkt veröffentlicht. Im Interview mit WDR.de räumt der Vorstand des Verbands mit den gängigen Vorurteilen auf. [mehr]

Das Logo des Internetkonzerns "Google", vor dem ein Mann, der durch seine Bewegung nur unscharf getroffen wird, vorbei huscht. Das Logo besteht aus bunten Lettern, die das Wort "Google" bilden, beide Gs sind blau, O und E rot, das zweite O gelb sowie das L grün.

Abstimmung im EU-Parlament Google soll neutrale Ergebnisse liefern

Online-Suchmaschinen sollen aus Sicht des EU-Parlaments stärker beaufsichtigt und zur Neutralität verpflichtet werden. Dies könnte zu einer Aufspaltung von Google führen. [tagesschau.de]


Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht

Mann sechs Tage gefangen gehalten Entführt und gequält

Fast eine Woche lang soll ein 43-jähriger Düsseldorfer gegen seinen Willen in einer Wuppertaler Wohnung festgehalten und brutal misshandelt worden sein. Die Polizei hat fünf Männer und eine Frau festgenommen. [mehr]

Jugendliche mit Bierflaschen

Nach verbotener Party Mutter bringt eigenen Sohn vor Gericht

Trotz ausdrücklichen Partyverbots feierte ein 24-jähriger Düsseldorfer mit Freunden im Haus seiner Eltern. Als diese aus dem Urlaub zurückkamen, war die Mutter des jungen Mannes wenig begeistert und zeigte ihren Sohn wegen Sachbeschädigung an. Heute ist die Entscheidung am Amtsgericht gefallen. [NRW-Studios]


 A. Diallo von  der seite

Psychologische Betreuung für Flüchtlinge Allein gelassen mit der Angst

Die Menschen verlassen ihre Heimat, doch ihre Ängste bringen sie mit. Wie kann man traumatisierten Flüchtlingen helfen, wenn schon deren bloße Unterbringung Probleme bereitet? Experten diskutieren diese Fragen heute auf einem Kongress. Wir werfen einen Blick auf die Praxis in NRW. [mehr]

Arbeiter reparieren uf der maroden Rheinbrücke der Autobahn A1 die Halterungen der Stahlseile

Weitere Schäden entdeckt Rheinbrücke bleibt länger gesperrt

Der Zustand der maroden Rheinbrücke auf der A1 bei Leverkusen ist noch viel schlimmer als gedacht: Experten haben neue gravierende Schäden entdeckt. Die Sperrung für Lastwagen muss um mindestens ein halbes Jahr verlängert werden. [mehr]