Startseite: WDR.de

Ein Plakat für die Anti-Kohle-Kette steht in Erkelenz im Braunkohle Tagebau Garzweiler.

Streit um Klimaschutzabgabe Der Anfang vom Ende der Braunkohle

Braucht das Land noch Braunkohle? Gegner und Befürworter demonstrieren morgen gleichzeitig in Berlin und am Tagebau Garzweiler II. Auf beiden Seiten ist die Sorge groß - um Klimaziele und um Arbeitsplätze. [mehr]

Ein Bagger steht in Erkelenz im Braunkohle-Tagebau Garzweiler.

Fragen zur Braunkohle Kommt nach dem Atom- der Kohleausstieg?

Heute soll eine Menschenkette quer durch den Braunkohletagebau Garzweiler II gehen. Die Demonstranten wollen, dass auf den Atom- der Kohleausstieg folgt. Wie wichtig und wie umweltschädlich ist die Braunkohleverstromung tatsächlich? [mehr]

  • Morgenecho Heute, 06.05 - 08.55 Uhr WDR 5


Postbank Mitarbeiter nehmen  in Bonn am Warnstreik teil

Streit um Kündigungsschutz Drei Tage Streik bei der Postbank

Auch heute und Montag bleiben die Postbanken im Land geschlossen. Rund 1.500 Mitarbeiter sollen laut Gewerkschaftsangaben bereits am Freitag die Arbeit niedergelegt haben. Knackpunkt im Tarifstreit ist der Kündigungsschutz. [mehr]

tugce

Prozess um Tugces Tod "Ich habe nie mit ihrem Tod gerechnet"

Der Angeklagte im Prozess um den gewaltsamen Tod der Studentin Tugce Albayrak in Offenbach hat den Angriff eingeräumt. Er habe ihr eine Ohrfeige gegeben, aber "nie mit ihrem Tod gerechnet", sagte Sanel M. heute vor dem Landgericht Darmstadt. [hr-online]

tagesschau.de

  • Deutsche Bank trennt sich von Postbank-Mehrheit

    Die Deutsche Bank trennt sich von ihrer Mehrheit an der Postbank. Der Aufsichtsrat des Dax-Konzerns beschloss dies in einer mehrstündigen Sondersitzung. Die Bank wolle ihren Anteil an dem Bonner Institut "mindestens unter 50 Prozent verringern".

  • Debatte um Völkermord-Begriff: Türkei verärgert über Gauck

    Bundespräsident Gauck hatte das Massaker an den Armeniern als "Völkermord" bezeichnet. Die Regierung in Ankara reagiert nun empört: Das türkische Volk werde dem deutschen Präsidenten seine Aussagen nicht verzeihen, so das türkische Außenministerium.

  • Polens Ex-Außenminister Bartoszewski ist tot

    Der ehemalige polnische Außenminister Bartoszewski ist tot. Er starb im Alter von 93 Jahren. Der ehemalige Auschwitz-Häftling war einer der Wegbereiter der deutsch-polnischen Aussöhnung. Bis zuletzt gehörte er zum Beraterstab der polnischen Regierung.

  • Polen lässt "Nachtwölfe" nicht durchreisen

    Der russisch-nationalistische Rockerclub "Nachtwölfe" will den 70. Jahrestag des Siegs der Roten Armee über Nazideutschland mit einer Tour feiern. Diese soll von Moskau nach Berlin führen. Der direkte Weg führt über Polen. Doch das Land verweigert ihnen die Durchreise.

  • Treffen der Euro-Finanzminister: Reform-Blues in Riga

    In der Eurogruppe liegen die Nerven blank: Die Verhandlungen mit Athen stocken. Eurogruppenchef-Dijsselbloem wirkte beim Treffen in Riga aufgebracht, Finanzminister Schäuble resigniert. Einige beschimpften ihren Kollegen Varoufakis.

  • Angelina Jolie ruft zum Schutz syrischer Flüchtlinge auf

    Der Auftritt von UN-Sonderbotschafterin Angelina Jolie für syrische Flüchtlinge zeigt: Es mangelt offenbar am politischen Willen, Flüchtlingen zu helfen. So fehlten auch im UN-Sicherheitsrat wichtige Vertreter, als Jolie zu mehr Hilfe aufrief.

  • Seehofer verkündet Soli-Ende bis 2030

    Die Union will nach Angaben von CSU-Chef Seehofer den Solidaritätszuschlag bis 2029 oder 2030 komplett abschaffen. Darauf hätten sich die Ministerpräsidenten der Partei am Mittwoch mit Kanzlerin Merkel geeinigt. Die SPD forderte er zur Zustimmung auf.

  • Megafusion im US-Fernsehmarkt gescheitert

    Die geplante Fusion zwischen dem US-Kabelriesen Comcast und dessen Konkurrenten Time Warner Cable ist vom Tisch. Die Wettbewerbshüter fürchteten eine zu große Marktmacht. Die Übernahme sollte 45 Milliarden Dollar kosten.


Hannelore Kraft und Garrelt Duin gucken Pandas

Landtagsblog Hannelore Kraft und die Pandas

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft reist derzeit mit einer Wirtschaftsdelegation durch China. Neben Gesprächen mit Vizepremiers, Parteisekretären und Gouverneuren stehen aber vor allem sie im Mittelpunkt: die Pandabären. [mehr]

Feldlerche

Neuer Brutvogelatlas ADEBAR vorgestellt Von der Feldlerche bis zum Seggenrohrsänger

Buchfinken und Amseln brüten in Deutschland am häufigsten. Feldlerchen werden immer seltener, dafür siedelt sich das Schwarzkehlchen vermehrt wieder an. Der neue Brutvogelatlas ist ein Datenfundus zu allen 280 in Deutschland brütenden Vogelarten. Fotos [mehr]



Türkische und Armenische Menschen halten Fotos von den Opfern

Völkermord an den Armeniern "Wir sind nur Zuschauer unserer Geschichte"

Die Armenier ringen 100 Jahre nach den Massakern noch immer um die Anerkennung des Völkermords. Im Interview erzählt der Geschichtsprofessor Mihran Dabag, wie er als armenisches Kind in der Türkei drangsaliert wurde und warum Deutschland eine klare Position beziehen sollte. [mehr]

Neue Sichtschutzwände

Mobile Schutzwände auf der Autobahn Kampf gegen Gaffer

Die Neugier der Leute wächst, sagt NRW-Verkehrsminister Groschek und meint das nicht nett. Es geht um Gaffer, die sensationslustig an Unfallstellen verweilen und so für noch mehr Stau sorgen. Sichtschutz soll das verhindern. [mehr]

Links eine grüne Originalflasche des Parfüms, rechts die Fälschung

Gefälschte Kosmetik Ein übler Duft liegt in der Luft

Das Museum Plagiarius hat gestern 7.600 gefälschte Parfüm-Flakons zerstört. Auch wenn die Aktion ordentlich gestunken hat: Es ist nur ein symbolischer Akt. Denn das Angebot an Plagiaten steigt ständig - mit weitreichenden Folgen für Verbraucher. [mehr]



Eine Frau näht an einer Jeans mit der Aufschrift "If you can catch me" in dem Slum Shastri Park am Fluß Yamuna im Osten von Delhi, Indien

Arbeitsbedingungen in der Modeindustrie Auf der Suche nach der fairen Hose

Vor zwei Jahren stürzte in Bangladesch eine Nähfabrik ein und begrub mehr als 1.000 Menschen unter sich. Was hat sich seitdem getan? Hängt in den Geschäften inzwischen fair produzierte Kleidung? Wir haben uns zum Test-Shoppen aufgemacht. [mehr]

Grafik mit mehreren Konturen von NRW

Trendwende bei Bevölkerungszahl NRW wächst wieder

Die Statistiker des Landes warten mit einer faustdicken Überraschung auf. Die Bevölkerung des Landes wächst. Bis 2025 sollen 17,7 Millionen Menschen in NRW leben. Das hat Konsequenzen für die öffentliche Planung. [mehr]


Arbeitslose warten auf einem Flur einer Agentur für Arbeit

WESTPOL über Langzeitarbeitslose Keine Chance für schwierige Fälle

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist auf dem Rückzug, die Quoten sind so niedrig wie zuletzt vor 24 Jahren. Doch für rund eine Million Langzeitarbeitslose gibt es dennoch kaum Hoffnung auf eine Perspektive. Für Qualifizierungs- oder Beschäftigungsprogramme fehlt das Geld. [mehr]

  • WESTPOL Morgen, 26. April 2015 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen
Montage mit Portrait von Dennis Horn und einem Screenshot eines Facebook-Pop-ups

WDR Digitalistan Sieben Dinge, die wir nicht mehr sehen können

Das Internet ist eine Klickmaschine. Die Zugriffe auf der Website, die Fans bei Facebook, die Follower bei Twitter: je höher die Zahlen, desto besser. Die Jagd nach guten Zahlen in allen Ehren - aber müssen Websites uns deshalb so nerven? [mehr]

NRW-Wetter

Verkehrslage

Kein Stau gemeldet in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050


Ein Bagger steht auf einem schief liegenden Ponton

Feuerwehr rettet Bagger aus "Seenot" Kraftakt am Kanal

Spektakulärer Rettungseinsatz der Feuerwehr Münster am Freitagmorgen (24.04.2015). Ein Bagger auf einer schwimmenden Arbeitsbühne im Dortmund-Ems-Kanal stand plötzlich dramatisch schief, denn der Ponton hatte ein Leck. Fotos [NRW-Studios]

Elefantengehege

Elefantenhaus im Kölner Zoo wird geöffnet Den Elefanten geht es wieder gut!

Ab Samstag (25.04.15) ist das Elefantenhaus im Kölner Zoo wieder für Besucher offen. Acht Monate lang war es geschlossen, weil die Elefanten an Pocken erkrankt waren. Nun gibt der Zoo Entwarnung: Alle zwölf Tiere sind gesund. Fotos [NRW-Studios]