Startseite: WDR.de


Kölner Dom

Rettungseinsatz über dem Rhein Passagiere sitzen in Seilbahn-Gondeln fest

Spektakulärer Einsatz für die Höhenretter der Kölner Feuerwehr: Mehrere Gondeln der Seilbahn sind am frühen Abend über dem Rhein stehen geblieben und können nicht weiterfahren. Eine Familie mit Säugling steckt noch in einer der Gondeln fest. [mehr]

  • WDR aktuell Heute, 21.45 - 22.00 Uhr WDR Fernsehen
Stürmisches Herbstwetter Video Der erste Herbststurm (01:29 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Es wird kalt und nass Der erste Herbststurm

Ein Sturmtief zieht bis zum Mittwoch über NRW hinweg und bringt stürmische Böen mit. Wind und Regen gab es schon am Dienstagvormittag reichlich, aber ab dem Mittag peitschten dann Böen mit bis zu 90 Stundenkilometern über die Höhenlagen von Eifel und Sauerland. [mehr]

  • Morgenecho Morgen, 22. Oktober 2014 06.05 - 09.00 Uhr WDR 5

Alligator-Schildkröte

Neues Gesetz zur privaten Tierhaltung Gefährliche Tiere verboten

Giftschlangen, Krokodile, Raubkatzen: In vier Millionen deutschen Haushalten leben - teils gefährliche - Wildtiere. NRW will die Haltung dieser Tiere nun verbieten oder einschränken. Umweltminister Remmel hat dazu heute ein Gesetz vorgestellt. Um diese Tierarten geht's. Fotos [mehr]

tagesschau.de

VW-Werk in Emden
  • Interview: Übernehmen die Maschinen die Macht?

    Der IT-Gipfel diskutiert über die Industrie 4.0, bei der nicht mehr Menschen, sondern Werkstücke miteinander kommunizieren. Überflüssig wird der Mensch zwar nicht, sagt Philosoph Mainzer gegenüber tagesschau.de. Doch die Anforderungen wachsen.

  • IT-Gipfel: Mehr Geld für den digitalen Wandel

    Mehr als 900.000 Menschen werden bald in Deutschland in der IT-Branche arbeiten. Um Chancen und Risiken des digitalen Wandels ging es auf dem nationalen IT-Gipfel. Die Regierung versprach bessere Rahmenbedingungen und mehr Geld.

  • Debatte über Rot-Rot-Grün: "Risiko für die SPD"

    Der SPD mangelt es derzeit im Bund an Koalitionsoptionen. Deswegen schaut man gespannt nach Thüringen. Doch selbst wenn es dort zu Rot-Rot-Grün kommt, würde das derzeit nicht als Modell für den Bund herhalten können, meint Sabine Rau.

  • Glosse: Die grünen Radikalrealos von Baden-Württemberg

    Baden-Württemberg ist das Wasiristan der Grünen - findet zumindest Ex-Umweltminister Trittin, der bekanntlich immer recht hat. Und darum sind die dortigen Realos jetzt die Fundis. Weil sie gar nicht so fundamental sind. Eine Glosse von Mark Kleber.

  • Prozess in München: Enge NSU-Kontakte in den Südwesten?

    In Baden-Württemberg erschoss mutmaßlich der NSU die Polizistin Kiesewetter - und ebenfalls im Südwesten gab es offenbar viele Treffen von Beate Zschäpe und ihren Komplizen mit der regionalen Neonazi-Szene. Das berichtete eine Zeugin vor dem Münchner NSU-Prozess.

  • EZB vor dem Umzug: Zwei Glastürme als neues Zuhause

    Frankfurts Skyline ist um ist ein prägnantes Gebäude reicher: Abseits der Wolkenkratzer-Ballung steht der neue EZB-Komplex. Bald beginnt der Umzug in die neue Zentrale mit den gläsernen Doppeltürmen - und schnellen Aufzügen.


Parkhausausfahrt

Auswertung von Kfz-Kennzeichen Geparkt, gefilmt, gespeichert

In Hunderten Parkhäusern und auf Campingplätzen werden die Kennzeichen aller Autos erfasst. Bundesweit werden nach Recherchen von NDR und "Süddeutscher Zeitung" solche Kennzeichen-Erfassungssysteme eingesetzt. Auch in NRW zeigen sich die Datenschützer grundsätzlich skeptisch. [NDR.de]

Nahezu menschenleer ist es in Frankfurt am Main  im Flughafen im Bereich der Check-In-Schalter der Lufthansa Video Streik bei Lufthansa (01:10 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Flüge fallen aus Lufthansa wird weiter bestreikt

Tag 2 im Pilotenstreik: Die Lufthansa hat bundesweit Hunderte von Flügen gestrichen, weil die Pilotenvereinigung Cockpit zum Streik aufgerufen hat. In NRW fielen 88 Flüge aus. [mehr]


Roman Neustädter(re.) ist auch gegen Sporting gefordert

Champions League "Schotten dicht" bei Schalke

Für den FC Schalke 04 ist ein Heimsieg in der Champions League gegen Sporting Lissabon Pflicht, will der Klub die Gruppenphase überstehen. Neu-Trainer Di Matteo baut dabei auf eine starke Deckungsreihe. [mehr]

TuSEM Essen

Handball-Pokal Hoher Besuch für TuSEM Essen

Großer Tag für TuSEM Essen: Der in den Niederungen der 2. Liga versunkene Handball-Club empfängt den amtierenden Pokalsieger Füchse Berlin zum Duell. Und fühlt sich pudelwohl in der Außenseiterrolle. [mehr]

NRW-Wetter

Verkehrslage

13 km Stau in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050


Das Mercedes-Benz-Werk der Daimler AG

Unsicherheit im Daimler-Werk Daimler verlagert Teile der Produktion

Der Daimler-Konzern will auch die nächste Generation des Sprinters in seinem Düsseldorfer Werk bauen. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben. Damit ist allerdings keine Garantie für alle 1.800 Arbeitsplätze im Werk verbunden. [mehr]

Handwerker arbeiten am Schriftzug von "Karstadt"

Krise bei Karstadt Ungewisse Zukunft

Für die Karstadt-Beschäftigten steht eine wichtige Woche an. Mit dem neuen Besitzer Benko könnte sich nun einiges ändern. Heute finden Tarifverhandlungen statt. Und am Donnerstag soll das Sanierungskonzept beschlossen werden – tausende Arbeitsplätze stehen auf dem Spiel. [WDR 5]

Flüchtlingsheim

Reaktionen auf den "Flüchtlingsgipfel" "Es ist nicht der große Schluck"

Die Landesregierung verspricht nach dem Essener "Flüchtlingsgipfel" 46 Millionen Euro mehr für Asylbewerber. Einhellig begrüßen Parteien und Verbände die Beschlüsse. Der Essener Sozialdezernent Peter Renzel hat mal nachgerecht, was das für Essen bedeutet - mit ernüchterndem Ergebnis. [mehr]



In einem Gerichtssaal sitzt ein Angeklagter mit seinem Verteidiger. Im Vordergrund ist die Klägerin zu sehen.

Binationaler Sorgerechtsstreit "Es blieb ihr nur, das Land zu verlassen"

Die Doku "Nicht ohne meine Kinder" erzählt die Geschichten von Kindesentführungen ins Ausland - durch Vater oder Mutter. Im Social TV hatten User am Montag Gelegenheit, ihre Fragen dem Fluchthelfer John Schneider-Merck und WDR-Redakteur Jo Angerer zu stellen. [mehr]

Ehemaliger Intendant des Westdeutschen Rundfunks, Friedrich-Wilhelm von Sell Video Trauer um Sell (01:07 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Trauer um Friedrich-Wilhelm von Sell "Charismatische Führungspersönlichkeit"

Der frühere WDR-Intendant Friedrich-Wilhelm von Sell ist am 20. Oktober 2014 im Alter von 88 Jahren gestorben. Er leitete den Sender von 1976 bis 1985. Intendant Tom Buhrow würdigte von Sell als "charismatische Führungspersönlichkeit". [Unternehmen WDR]