Startseite: WDR.de



Wahlzettel bei der türkischen Präsidentschaftswahl

Türkei-Wahl im Düsseldorfer Dome "Endlich können wir uns auch einbringen"

Mehr als 1,4 Millionen Türken dürfen ab heute in Deutschland das türkische Staatsoberhaupt wählen. Einer der bundesweit sieben Wahlstandorte ist der Düsseldorfer Dome. Dort, wo sonst der Eishockeyclub DEG zuhause ist und große Musiker die Zuschauer locken, wird an diesem Wochenende große Politik gemacht. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit aus Düsseldorf Jetzt bis 20.00 Uhr WDR Fernsehen
Weizenbier

Statistik zur Bierproduktion in Deutschland Bayern läuft NRW den Rang ab

Bayern hat Nordrhein-Westfalen als deutsches Bierland Nummer 1 abgelöst. Dies teilte das Statistische Bundesamt heute mit. Über das Erfolgsrezept der Bayern und das Nachsehen der Brauer an Rhein und Ruhr. [mehr]

tagesschau.de

Enttäuschte Fans in Buenos Aires
  • FAQ: Argentinien ist pleite - und jetzt?

    Wegen vergleichsweise läppischer 1,5 Milliarden Dollar schlittert Argentinien in die Pleite. Aber ist das Land wirklich bankrott? Kann es nicht doch noch eine Einigung geben? Und was passiert, wenn nicht? tagesschau.de beantwortet die wichtigsten Fragen.

  • Netanjahu: "Tunnel-Vernichtung ist nur erste Phase"

    Israels Ministerpräsident Netanjahu hält Kurs: Er will die Offensive im Gazastreifen ausweiten, die Vernichtung der Hamas-Tunnel soll nur die "erste Phase" sein. UN-Kommissarin Pillay warf Israel vor, vorsätzlich internationales Recht zu missachten.

  • Ukraine kündigt eintägige Feuerpause an

    Auf Druck der UN hat die Ukraine eine eintägige Waffenruhe im Osten des Landes angekündigt. Internationale Beobachter schafften es erstmals seit dem MH17-Absturz vor zwei Wochen, zur Unglücksstelle vorzudringen. In Minsk könnte es ein Treffen der Konfliktparteien geben.

  • EU-Sanktionen gegen Russland offiziell beschlossen

    Die EU-Sanktionen gegen Russland sind beschlossene Sache und treten morgen in Kraft. Im Visier der Strafen ist vor allem der russische Finanzsektor. Die EU will damit erreichen, dass Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine geltend macht.

  • Untersuchung zum Mordfall Litwinenko beginnt

    2006 starb in London der Putin-Kritiker Alexander Litwinenko. Laut Scotland Yard wurde er vergiftet - doch von wem? Und was hat der Kreml damit zu tun? Eine Untersuchung soll nun die Hintergründe des Mordfalls aufklären.

  • Ebola in Westafrika: Notstand ausgerufen, Grenzen dicht

    In Westafrika ist die Zahl der Ebola-Toten auf mehr als 700 gestiegen. Liberia ließ alle Grenzen schließen, Sierra Leone rief den Notstand aus. Virologen warnen, dass es noch weit mehr Tote geben könnte, denn es fehlt an Geld für Aufklärung.

  • Staatsanwaltschaft darf gegen Haderthauer ermitteln

    Die Münchner Staatsanwaltschaft kann ihr Ermittlungsverfahren gegen Staatskanzleichefin Haderthauer eröffnen. Der Landtag in München legte bis zum Ablauf der Frist keinen Widerspruch dagegen ein. Auch politisch wächst der Druck in der Modellauto-Affäre.

  • Wetterrückblick auf Juli: Heißer Norden, nasser Süden

    Der Juli in Deutschland präsentierte sich nicht so, wie viele erwartet hatten. Während es im Süden und Südwesten oft kühl blieb und kräftig regnete, konnte sich der Norden über viel Sonne freuen. Dort lag auch der trockenste Ort des Monats - auf einer Insel.

  • Wacken Open Air hat begonnen

    Im sonst beschaulichen Dorf Wacken regiert wieder das Heavy Metal. Bis Sonntag treten auf sieben Bühnen insgesamt 120 Bands auf. Mit dabei ist auch Skyline - die bereits zur Premiere vor 25 Jahren dabei waren. Dieses Jahr gilt: Louder than hell.


777.509 Arbeitslose in NRW

Zahl der Woche - Arbeitsmarkt Sommerloch auf dem NRW-Arbeitsmarkt

Schlechte Nachrichten vom Arbeitsmarkt: In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli angestiegen. Aktuell sind 777.509 Menschen ohne Job. Die Gründe: Früher Ferienbeginn und zu wenig Helferjobs. [mehr]

Welche Ursachen hat die hohe Arbeitslosigkeit in NRW?

NRW-Wetter


Der Angeklagte verdeckt im Gerichtssaal im Landgericht in Düsseldorf mit einem Ordner sein Gesicht Video Prozess wegen dreifachen Mordes (01:59 Min.) WDR aktuell vom 31.07.2014

Prozess wegen dreifachen Mordes Mutmaßlicher Amokläufer schweigt vorerst

Im Februar 2014 zieht ein bewaffneter Mann durch zwei Anwaltskanzleien und tötet drei Menschen. Seit heute steht der 48-Jährige in Düsseldorf vor Gericht. Ihm droht eine lebenslange Freiheitsstrafe. Zum Prozessbeginn schweigt er. [mehr]

Zu sehen ist die Antoniusklinik in Wegberg. Video Krankenhaus Wegberg Skandal (01:19 Min.) WDR aktuell vom 31.07.2014

Erneut Ermittlungen gegen Klinik Wegberg Geschäftsführerin und Arzt angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat gegen die Geschäftsführerin der Sankt Antonius Klinik Wegberg und gegen einen leitenden Arzt Anklage erhoben. Beiden werden Verstöße gegen das Medizinproduktgesetz vorgeworfen. Bei der Inspektion waren erhebliche Mängel festgestellt worden. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit aus Aachen Heute, 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Clippy

WDR Blog Digitalistan 25 Jahre Microsoft Office

Microsoft feiert ein Jubiläum: Seit 25 Jahren gibt es Microsoft Office. Einige der Programme aus dem Paket sogar noch länger. Digitalistan-Blogger Jörg Schieb benutzt die Software von Anfang an – und erinnert sich. Auch an Clippy, den nervigen Assistenten.  [wdrblog]


Kino-Neustart: Die geliebten Schwestern Video Trailer zum Kinofilm "Die geliebten Schwestern" (02:18 Min.)

WDR 2 Kino - Die geliebten Schwestern Liebe im Dreieck

1788, auf einem Gut in Rudolstadt in Thüringen. Dort lebt Friedrich Schiller mit zwei mittellosen Schwestern, der unglücklich verheirateten Caroline von Beulwitz und der schüchternen Charlotte von Lengefeld. [WDR 2]

Mädchen tanzen

Sommertrends 2014 Lecker, luftig und lackiert

Bauch zeigen, Fußnägel bunt anpinseln und einen edlen Burger vernaschen. WDR.de auf der Suche nach den Sommertrends 2014 – modisch, sportlich, kulinarisch und tierisch. Fotos [mehr]




Tagesmütter spielen mit 5 kleinen Kindern in einem Zimmer

KiBiz-Reform ab 1. August Tagesmütter protestieren gegen Zuzahlungsverbot

Wer seine Kinder von Tagespflegeeltern betreuen lässt, muss dafür ab morgen nicht mehr dafür zahlen als für einen Kitaplatz. Für Eltern ist das eine gute Nachricht, für Tagesmütter und -väter in NRW jedoch nicht. [mehr]

Drei Phantombilder von Kaiser Augustus in verschiedenen Alterphasen

LKA hilft bei Rekonstruktion Phantombilder von Kaiser Augustus

Das Aussehen des römischen Kaisers Augustus ist eigentlich bekannt. Schließlich gibt es unzählige Büsten mit seinem Konterfei. Wie der Imperator aussah, wollte ein Wissenschaftler aus Aachen wissen und bat das Landeskriminalamt um Hilfe. [mehr]