Startseite: WDR.de



Wahlzettel Oberbürgermeisterwahl 2015

Neuer Termin kommt am Freitag Köln wählt später

Jetzt ist es amtlich: Nach dem Debakel um fehlerhafte Stimmzettel wird die Wahl des Oberbürgermeisters in Köln verschoben. Der neuer Wahltermin soll morgen bekannt gegeben werden. Das teilte die Bezirksregierung heute mit. An Hohn und Spott ändert das aber nichts. [NRW-Studios]

Polizeiauto vor dem Flüchtlingsheim Video Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft in Witten (00:21 Min.)

Feuer in Witten-Bommerholz Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte Täter haben am Donnerstagmorgen in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) ein ehemaliges Gästehaus der Stadt angezündet. Dort sollten Ende des Monats Flüchtlinge untergebracht werden. Die Ermittler haben am Tatort Brandbeschleuniger nachgewiesen. [NRW-Studios]

tagesschau.de

DeutschlandTrend
  • DeutschlandTrend: Im Osten größere Angst vor Flüchtlingen

    Die hohen Flüchtlingszahlen machen deutlich mehr Menschen in Ostdeutschland Angst als im Westen des Landes. Das geht aus dem ARD-DeutschlandTrend hervor. Die Umfrage zeigt aber auch, dass es eine große Bereitschaft gibt, den Flüchtlingen zu helfen.

  • Flüchtlinge verweigern Transport in Aufnahmelager

    Im ungarischen Bicske wehren sich offenbar weiterhin viele Flüchtlinge dagegen, von der Polizei in ein Auffanglager gebracht zu werden. Sie waren in Budapest in einen Zug gestiegen - mit der Hoffnung nach Österreich zu gelangen. Die Polizei hatte den Zug nach 40 Kilometern gestoppt.

  • Die Geschichte eines Flüchtlingsjungen in Budapest

    Mitten im Chaos am Budapester Bahnhof bekommt die ARD-Korrespondentin Susanne Glass Besuch im Übertragungswagen: Nihat aus Syrien erzählt aus seinem Leben und zeigt Bilder aus der - nicht bewältigten - Vergangenheit.

  • Brennpunkt: Flüchtlingsnot - Europa im Streit

    Tausende Menschen versuchen verzweifelt, unter anderem aus Syrien nach Europa zu kommen. In Ungarn spielten sich dramatische Szenen ab, nun streitet Europa über die Frage, wie es weitergehen soll. Der Brennpunkt zu dem Konflikt.

  • Der Schrei des toten Jungen

    Das Foto eines ertrunkenen syrischen Jungen erschüttert Europa und die Welt. Durch den toten dreijährigen Aylan Kurdi bekommt das Flüchtlingselend einen Namen. Die Fotografin sagt, sie wollte mit ihrem Foto den Schrei des ertrunkenen Kindes hörbar machen. Von Reinhard Baumgarten.


Robert "Bobby" Goepfert

Eishockey-Champions-League DEG-Torhüter Goepfert entzaubert Topteam aus Finnland

Die deutschen Eishockeyklubs sorgen in der Champions League für Furore: Die DEG hat das finnische Topteam TPS Turku bezwungen, Ingolstadt den schwedischen Meister Växjö Lakers. Beide stehen damit in der K.o.-Runde, Krefeld ist dagegen raus [sportschau.de]

Radfahren in Essen

Sport-Flüchtlingsprojekte in NRW Pritschen, kicken und laufen gegen die Einsamkeit

Bei der Integration von Flüchtlingen kann Sport ein wichtiges Werkzeug sein. Zahlreiche Vereine in NRW haben dies erkannt. Und engagieren sich mit Projekten. [mehr]


Polizeibeamte suchen auf einem Feld bei Grefrath

Fünf Jahre nach Mircos Verschwinden "Bringt nichts, daran kaputtzugehen"

Ein Kind verschwindet, bleibt monatelang vermisst, bis klar ist: Es lebt nicht mehr, wurde ermordet. Fünf Jahre ist es heute genau her, dass der 10-jährige Mirco aus Grefrath nicht nach Hause kam. Wie gehen die Eltern heute damit um? [NRW-Studios]

Eine vierköpfige Familie sitzt im Wohnzimmer auf der Couch und schaut fern

Foto eines toten Flüchtlingsjungen "Kinder wollen solche Bilder nicht sehen"

Die Bilder eines toten Flüchtlingsjungen aus Syrien, der in der Türkei an den Strand gespült wurde, sorgen weltweit für Entsetzen. Auch viele Kinder sehen sie in den Medien. Matthias Körnich vom Kinderprogramm im WDR Fernsehen erklärt, wie Eltern damit umgehen sollten. [Aktuelle Stunde]

NRW-Wetter

Verkehrslage

Kein Stau gemeldet in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050


Montage Bürgermeister Amtskette / Geldnoten

Volksparteien ohne Kandidaten Bürgermeister und Landräte verzweifelt gesucht

Stell' dir vor, es ist Kommunalwahl - und kaum einer kandidiert. In 13 Städten gibt es nur einen einzigen Bewerber. Teils mussten Kandidaten per Anzeige gesucht werden. Warum ist die Kandidatensuche so schwer? Liegt's am Geld? [mehr]

Ausbau der A1 Video Ausbau der A1 durch Privatfinanzierung (00:24 Min.)

Privater Autobahnausbau in NRW Firmen zahlen A1-Ausbau

Bei der Finanzierung des sechsspurigen Ausbaus der A 1 gibt es eine überraschende Entscheidung: Das Stück zwischen Lengerich und dem Kreuz Lotte-Osnabrück wird privat durch Baufirmen bezahlt. Das hat jetzt das Bundesverkehrsministerium bestätigt. [NRW-Studios]


Das Logo vor dem Firmensitz von eBay inc.

20 Jahre Ebay Es begann mit einem kaputten Laserpointer

Für den Gründer war es nur eine Fingerübung. Vor 20 Jahren entwickelte ein unbekannter Franzose das Online-Auktionshaus Ebay. Mittlerweile nutzen es 276 Millionen Menschen. Doch so erfolgreich wie früher ist Ebay schon lange nicht mehr. [tagesschau.de]

Patientendaten

Fehlerhafte Patientendaten Wie Patienten gegen falsche Diagnosen vorgehen können

Über eine „Patientenquittung" können Kassenpatienten sich einen Überblick über ihre Arztbesuche verschaffen. So hat schon so mancher Fehldiagnosen erkannt und sich noch rechtzeitig vor großem Schaden schützen können. [mehr]


Symbolbild Webradio

Technische Umstellung Neue Webradio-Links

Der WDR hat die Streaming-Links für das Webradio-Angebot umgestellt. Hier finden Sie eine Übersicht mit den neuen Radio-Links. Es kann leider zu Ausfällen kommen, wenn Sie die WDR Programme über Drittplattformen und -Apps hören. Denn nicht alle Dritt-Anbieter ändern die Links. [Radio]

Die WDR-Nominierten für den Deutschen Radiopreis 2015

Deutscher Radiopreis 2015 WDR dreifach ausgezeichnet

Das WDR Radio hat die besten Moderatoren: Heute sind Thorsten Schorn als „Bester Moderator“ für 1LIVE und Siham El-Maimouni für ihre WDR-Sendung „Süpermercado“ von Funkhaus Europa als „Beste Moderatorin“ mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet worden. Außerdem vergab die Grimme-Jury die renommierte Auszeichnung an Michael Kohtes und Adrian Winkler in der Kategorie „Bestes Interview“ für ihr WDR 3-Literaturgespräch „Zeichen und Wunder“.