Startseite: WDR.de



Opel-Mitarbeiter

Betriebsversammlung im Bochumer Werk Viele offene Fragen der Opelaner

Mitte Dezember ist der letzte Arbeitstag für die Mitarbeiter von Opel in Bochum, dann macht das Werk dicht. Am Montag (22.09.14) war die vorletzte Betriebsversammlung und dafür standen den ganzen Tag die Bänder still – denn so kurz vor der Werksschließung ist noch einiges unklar. [NRW-Studios]

Daimler-Sprinter

IG Metall fürchtet Jobabbau Angst um Düsseldorfer Daimler-Werk

Große Teile der Sprinter-Produktion des Düsseldorfer Daimler-Werks sollen nach Gewerkschaftsangaben ins Ausland verlagert werden. Das könnte den Wegfall einer Schicht und von bis zu 1.800 Stellen bedeuten, sagte eine IG Metall-Sprecherin. [Aktuelle Stunde]

  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen

tagesschau.de

Frankreichs Premier Valls und Bundeskanzlerin Merkel bei einer Pressekonferenz.
  • Merkel lobt und ermahnt Frankreichs Premier Valls

    Beim Besuch des französischen Regierungschefs Valls hat Bundeskanzlerin Merkel Frankreich für seine Reformen gelobt. Gleichzeitig pochte sie auf die Einhaltung des Stabilitätspaktes. Valls kündigte an, seine Regierung werde den Reformkurs fortsetzen.

  • Die französische und deutsche Wirtschaft im Vergleich

    Frankreich und Deutschland sind die beiden größten Volkswirtschaften der Euro-Zonen - und somit eng miteinander verflochten und aufeinander angewiesen. Allerdings stehen die Nachbarn ökonomisch derzeit sehr unterschiedlich da.

  • Interview: "Zu lange weggeschaut"

    Welche politischen Ziele verfolgt die Türkei mit der Aufnahme der kurdischen Flüchtlinge? ARD-Korrespondent Blaschke erklärt gegenüber tagesschau.de, warum Ankara die Grenzen öffnet und wie der Westen auf den Vormarsch der IS reagieren müsste.

  • IS-Terror in Syrien: 130.000 Kurden fliehen in die Türkei

    In Syrien sind Zehntausende Kurden vor der Offensive des "Islamischen Staats" geflüchtet. Mittlerweile ist von 130.000 Menschen die Rede, die seit Freitag in die Türkei geflohen seien. Die Kurden rüsten sich derweil für den Kampf gegen IS.

  • Bundestag muss über CETA zustimmen

    Dem geplanten Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada (CETA) müssen auch die nationalen Parlamente zustimmen. Zu dem Schluss kommt ein Gutachten im Auftrag des Wirtschaftsministeriums. Die EU ist jedoch anderer Meinung.

  • Sierra Leone: "Ebola-Ausgangssperre war erfolgreich"

    Im Kampf gegen Ebola hat Sierra Leone nach eigenen Angaben Fortschritte erreicht. Während einer Ausgangssperre seien Infizierte entdeckt und die Bürger über Schutzmaßnahmen aufgeklärt worden. Die Bundeswehr sucht derweil Freiwillige für einen Hilfseinsatz.


Uniformierte Polizisten im Einsatz

Aufmarsch gewaltbereiter Fans gegen Salafisten Neue Gegner für Hooligans?

Hooligans verschiedener Fangruppen haben einen neuen Gegner gefunden: Salafisten. Bei einem Aufmarsch in Essen wurde zwar niemand verletzt, doch die Situation war bedrohlich. Experten befürchten, dass es solche Aufmärsche künftig häufiger geben könnte. [mehr]

Castor-Behälter mit der Aufschrift "Radioaktiv"

Wohin mit dem Atommüll aus Jülich? Kein Ende im Streit um Atomkugeln

Die Suche nach einer Lösung für die 152 Atommüll-Behälter aus dem ehemaligen Reaktor des Forschungszentrums Jülich geht weiter. Gegen einen Transport in die USA haben sich nun auch US-Organisationen und der BUND NRW ausgesprochen. [mehr]

NRW-Wetter


Anzeigetafel im Stadion

Keine Tore zwischen Köln und Gladbach Alle froh trotz miesem Derby-Fußball

Das Derby zwischen Köln und Mönchengladbach war zäh: Kaum Tempo, kaum Risiko, kaum Torszenen. Trotzdem waren nachher alle sehr zufrieden. [mehr]

Die Paderborner Mannschaft nach dem 2:0 gegen Hannover 96

Der Aufsteiger als Tabellenführer Paderborn überrascht alle - außer Paderborn

Aufsteiger Paderborn ist nach dem vierten Spieltag sensationell Tabellenführer der Bundesliga. Nun wundern sich alle über den guten Start des SCP - außer die Paderborner selbst. [sportschau.de]



Verkehrsschild PKW-Maut

Überarbeiteter Gesetzentwurf zur Maut Groschek kritisiert "Murks-Maut"

NRWs Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) hält die offenbar neuen Pläne der Bundesregierung zur Pkw-Maut für "nicht stimmig". Dem WDR sagte er "das riecht und schmeckt immer mehr nach Murks-Maut". Auch Experten halten eine Maut nur auf Autobahnen und Bundesstraßen für unseriös. [mehr]

  • Aktuelle Stunde | Heute, 18.50 - 19.30 Uhr | WDR Fernsehen

Ost-Ampelmännchen

Umstellung der Fußgängerampeln Das Ost-Ampelmännchen kommt nach Kamen

Die Stadt Kamen hat das Ost-Ampelmännchen für sich entdeckt. In Zukunft soll jede Ampel, die von der Stadt auf LED-Beleuchtung umgestellt wird, zugleich auch auf das Ost-Ampelmännchen umgerüstet werden. [NRW-Studios]

Ein Amazonpaket

Streiks bei Amazon Bei Amazon wird wieder gestreikt

Die Mitarbeiter von Amazon streiken heute in ganz Deutschland. Auch im NRW-Versandzentrum in Rheinberg legten am Morgen viele die Arbeit nieder. Die Gewerkschaft Verdi hat zu den Streiks aufgerufen. Seit über einem Jahr fordert die Gewerkschaft mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen. [tagesschau.de]

  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen