Startseite: WDR.de


Wahlzettel bei der türkischen Präsidentschaftswahl

Türkei-Wahl im Düsseldorfer Dome "Endlich können wir uns auch einbringen"

Mehr als 1,4 Millionen Türken dürfen ab heute in Deutschland wählen. Einer der bundesweit sieben Wahlstandorte ist der Düsseldorfer Dome. Dort, wo sonst der Eishockeyclub DEG zuhause ist und große Musiker die Zuschauer locken, wird an diesem Wochenende große Politik gemacht. [NRW-Studios]

  • WDR 2 mit Kerstin Hermes Jetzt bis 18.00 Uhr WDR 2
  • Lokalzeit aus Düsseldorf Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen
Der Angeklagte verdeckt im Gerichtssaal im Landgericht in Düsseldorf mit einem Ordner sein Gesicht Video Prozess wegen dreifachen Mordes (01:59 Min.) WDR aktuell vom 31.07.2014

Prozess wegen dreifachen Mordes Mutmaßlicher Amokläufer schweigt vorerst

Im Februar 2014 zieht ein bewaffneter Mann durch zwei Anwaltskanzleien und hinterlässt eine Blutspur. Drei Menschen sterben. Seit heute steht der 48-Jährige in Düsseldorf vor Gericht. Ihm droht eine lebenslange Freiheitsstrafe. Zum Prozessbeginn schweigt er. [mehr]

  • WDR 2 mit Kerstin Hermes Jetzt bis 18.00 Uhr WDR 2
  • WDR aktuell Heute, 16.00 - 16.15 Uhr WDR Fernsehen

Bildmontage Autobahnsperrung

Schwerer Lkw-Unfall A2 bei Gütersloh weiterhin gesperrt

Ein Autotransporter hat am Morgen auf der A2 bei Gütersloh die Mittelleitplanke durchbrochen und ist auf der Gegenfahrbahn umgekippt. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die A2 in Richtung Hannover ist weiterhin komplett gesperrt. Es bilden sich lange Staus. Und auch die lokalen Ausweichstrecken sind überlastet. [Verkehrslage]

777.509 Arbeitslose in NRW

Zahl der Woche - Arbeitsmarkt Sommerloch auf dem NRW-Arbeitsmarkt

Schlechte Nachrichten vom Arbeitsmarkt: In Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli angestiegen. Aktuell sind 777.509 Menschen ohne Job. Die Gründe: Früher Ferienbeginn und zu wenig Helferjobs. Die Bundesagentur muss ihre Prognose für 2014 nach oben korrigieren. [mehr]

  • Westblick Heute, 17.05 - 17.55 Uhr WDR 5

tagesschau.de

  • Ukraine kündigt eintägige Feuerpause an

    Auf Druck der UN hat die Ukraine eine eintägige Waffenruhe im Osten des Landes angekündigt. Internationale Beobachter schafften es erstmals seit dem MH17-Absturz vor zwei Wochen, zur Unglücksstelle vorzudringen. In Minsk könnte es ein Treffen der Konfliktparteien geben.

  • Ukrainisches Parlament lehnt Jazenjuks Rücktritt ab

    Der ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk wollte zurücktreten - doch er muss bleiben: Das Parlament in Kiew sprach ihm das Vertrauen aus. Auch Staatschef Poroschenko hatte bereits den Rückzug des Regierungschefs abgelehnt.

  • EU-Sanktionen gegen Russland offiziell beschlossen

    Die EU-Sanktionen gegen Russland sind beschlossene Sache und treten morgen in Kraft. Im Visier der Strafen ist vor allem der russische Finanzsektor. Die EU will damit erreichen, dass Moskau seinen Einfluss auf die Separatisten in der Ostukraine geltend macht.

  • Russland zu neuer Entschädigung wegen Jukos verurteilt

    Innerhalb weniger Tage ist Russland erneut wegen der Zerschlagung des Ölkonzerns Jukos verurteilt worden. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte sprach den Ex-Aktionären Schadensersatz in Höhe von 1,9 Milliarden Euro zu. Russland kritisierte das Urteil.

  • Argentinien schlittert in die Pleite

    Zum zweiten Mal in zwölf Jahren schlittert Argentinien in den Staatsbankrott: Sowohl die Last-Minute-Verhandlungen mit zwei US-Hedgefonds als auch ein Bankenplan zur Abwehr der Staatspleite scheiterten. Argentiniens Wirtschaftminister macht die "Geierfonds" dafür verantwortlich.

  • Ebola: Riskanter Kampf gegen tödlichen Gegner

    In Westafrika spielen sich Szenen wie aus Katastrophenfilmen ab. Ebola breitet sich aus, es gibt Hunderte Tote. Die Epidemie war in Guinea ausgebrochen und griff schnell um sich. Auch für Hilfsorganisationen ist der Einsatz riskant.

  • Israel weitet Offensive im Gazastreifen aus

    Das israelische Sicherheitskabinett hat beschlossen, die seit mehr als drei Wochen laufende Gaza-Offensive auszuweiten. Tausende zusätzliche Reservisten wurden dafür einberufen. Die USA liefern Israel Munition für eine Dreiviertel Milliarde Euro.

  • Hohe Hürde für die "Europa-Armee"

    28 Armeen, die im Wesentlichen das Gleiche tun: Militärisch arbeiten die EU-Staaten kaum zusammen. Das soll sich ändern. Immer häufiger fällt das Schlagwort "Europa-Armee". Die Hürden sind aber hoch.

  • Auch SPD für Untersuchungsausschuss im Fall Haderthauer

    In der Modellauto-Affäre wächst der politische Druck auf die bayerische Staatskanzleichefin Haderthauer. Inzwischen fordert auch die SPD einen U-Ausschuss. Noch heute entscheidet sich, ob die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufnehmen darf.


Tagesmütter spielen mit 5 kleinen Kindern in einem Zimmer

KiBiz-Reform ab 1. August Tagesmütter protestieren gegen Zuzahlungsverbot

Wer seine Kinder von Tagespflegeeltern betreuen lässt, muss dafür ab morgen nicht mehr dafür zahlen als für einen Kitaplatz. Für Eltern ist das eine gute Nachricht, für Tagesmütter und -väter in NRW jedoch nicht. [mehr]

  • WDR 2 mit Kerstin Hermes Jetzt bis 18.00 Uhr WDR 2
Zu sehen ist die Antoniusklinik in Wegberg.

Erneut Ermittlungen gegen Klinik Wegberg Geschäftsführerin und Arzt angeklagt

Die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach hat gegen die Geschäftsführerin der Sankt Antonius Klinik Wegberg und gegen einen leitenden Arzt Anklage erhoben. Beiden werden Verstöße gegen das Medizinproduktgesetz vorgeworfen. Bei der Inspektion waren erhebliche Mängel festgestellt worden. [NRW-Studios]

  • WDR 2 mit Kerstin Hermes Jetzt bis 18.00 Uhr WDR 2
  • Lokalzeit aus Aachen Heute, 19.30 Uhr WDR Fernsehen

NRW-Wetter


Drei Phantombilder von Kaiser Augustus in verschiedenen Alterphasen

LKA hilft bei Rekonstruktion Phantombilder von Kaiser Augustus

Das Aussehen des römischen Kaisers Augustus ist eigentlich bekannt. Schließlich gibt es unzählige Büsten mit seinem Konterfei. Wie der Imperator aussah, wollte ein Wissenschaftler aus Aachen wissen und bat das Landeskriminalamt um Hilfe. [mehr]

Mädchen tanzen

Sommertrends 2014 Lecker, luftig und lackiert

Bauch zeigen, Fußnägel bunt anpinseln und einen edlen Burger vernaschen. WDR.de auf der Suche nach den Sommertrends 2014 – modisch, sportlich, kulinarisch und tierisch. Fotos [mehr]

Kino-Neustart: Die geliebten Schwestern Video Trailer zum Kinofilm "Die geliebten Schwestern" (02:18 Min.)

WDR 2 Kino - Die geliebten Schwestern Liebe im Dreieck

1788, auf einem Gut in Rudolstadt in Thüringen. Dort lebt Friedrich Schiller mit zwei mittellosen Schwestern, der unglücklich verheirateten Caroline von Beulwitz und der schüchternen Charlotte von Lengefeld. [WDR 2]


Konzert auf dem Haldern Pop Festival

Haldern Pop und c/o pop Sommerzeit ist Festivalzeit

Zwei Festivals für Popmusik finden im August in NRW statt: das Haldern Pop und die c/o pop in Köln. Gegründet von Messdienern und Lokalpatrioten haben sich beide Festivals das gewisse Etwas bewahrt. [WDR 5]

  • Scala Morgen, 1. August 2014 12.05 - 13.00 Uhr WDR 5
Mitarbeiter der städtischen Ordnungsamtes vor dem Haus "In den Peschen"

Frist für Hochhaus-Bewohner läuft ab Das "Problemhaus" leert sich

Die letzten rumänischen Zuwanderer wollen aus dem Hochhaus in den Peschen im Laufe des Tages (31.7.2014) ausziehen. Mitarbeiter des Ordnungsamts achten vor dem Gebäude darauf, dass keine neuen Familien in die leeren Wohnungen einziehen. Die Stadt hatte das Hochhaus für unbewohnbar erklärt.

[NRW-Studios]




Altar in Synagoge mit Holzverkleidung

Wuppertaler Synagoge Haftrichter ordnet U-Haft für Tatverdächtige an

Nach dem versuchten Brandanschlag auf die Synagoge in Wuppertal hat ein Richter heute Untersuchungshaft für zwei Tatverdächtige angeordnet. Es gebe einen dringenden Tatverdacht, so ein Staatsanwalt, zudem bestehe Fluchtgefahr. Ein dritter Tatverdächtiger wird weiter gesucht. [NRW-Studios]

Montage: Illustartion Dennis Horn, Bahn mit Aufdruck HotSpot

WDR Blog Digitalistan Gebt uns endlich ordentliches WLAN!

Ob auf Flughäfen, in Hotels oder bei der Bahn - das teure und schlechte Netz in Deutschland macht Dennis Horn wütend. Freies WLAN für alle mit zeitgemäßer Geschwindigkeit - das wäre eins der wichtigsten Infrastrukturprojekte! [mehr]