Startseite: WDR.de

Der WDR-Paternoster im Funkhaus am Wallrafplatz

360-Grad-Video Steig in den WDR Paternoster!

Wie fühlt es sich an, in einem Aufzug ohne Tür zu stehen? Und was passiert, wenn der Paternoster oben angekommen ist? Mit diesem 360°-Video kann jeder virtuell in den WDR Paternoster einsteigen, obwohl er eigentlich nur von Mitarbeitern genutzt werden darf. [360-Grad-Video]

tagesschau.de

Griechische und europäische Flagge unter grauem Himmel
  • Sondergipfel zu Griechenland: Warten auf Ideen aus Athen

    Was will die griechische Regierung tun, um die Finanzierung ihres Landes zu sichern? Die Euro-Zone wartet vor dem Sondergipfel auf Ideen aus Athen. Die Zeit ist knapp, damit Griechenland im Euro bleiben kann. Von Kai Küstner.

  • Griechische Banken öffnen wohl frühestens Donnerstag wieder

    Seit Tagen sind die griechischen Banken geschlossen, Kunden dürfen pro Tag nur 60 Euro abheben. Das wird laut Medienberichten bis mindestens einschließlich Mittwoch so bleiben. Die EZB gab derweil weiter grünes Licht für Notkredite an die griechischen Banken, deckelte aber die Obergrenze bei 90 Milliarden Euro.

  • Athen: Neuer Finanzminister will mit Gläubigern verhandeln

    Griechenlands neuer Finanzminister Tsakalotos will weiter mit den Gläubigern verhandeln. Er gilt als zurückhaltender als Varoufakis. Seine Ernennung kann als Zugeständnis an die Eurogruppe verstanden werden - und die will jetzt konkrete Pläne sehen.

  • Kommentar zu Griechenland: Kein Mitglied fallen lassen

    Es geht in der Griechenland-Krise um mehr als die Stabilität des Euro. Es geht um die verlässliche Zusage, kein Mitglied fallen zu lassen, sei es auch noch so sehr auf Amokfahrt, findet Tina Hassel. Deshalb sei es richtig, wenn die EZB den Geldhahn noch nicht zudreht.

  • Vor zehn Jahren: Als der Terror London erreichte

    Was für die USA 9/11 ist, ist für Großbritannien der 7. Juli 2005: 52 Menschen starben, als sich islamistische Selbstmordattentäter in drei Londoner U-Bahnen und einem Bus in die Luft sprengten. Auch zehn Jahre danach kämpfen die Überlebenden mit den Folgen.

  • Bundesverfassungsgericht verhandelt über BKA-Gesetz

    Das Bundeskriminalamt darf zur Terrorabwehr vertrauliche Gespräche beim Arzt oder beim Anwalt abhören. Kritiker sehen darin massive Eingriffe in die Bürgerrechte und klagten vor dem Bundesverfassungsgericht. Heute wird verhandelt. Von Klaus Hempel.



 Montage: Zwei Silhouetten, Selfie-Sticks

Diskutieren Sie mit! Was halten Sie von Selfiestick-Verboten?

"Hobbyfotografen" mit Selfiesticks gehen vielen Menschen auf die Nerven. Einige Museen haben die Stöcke zum Selbst-Fotografieren inzwischen verboten. Was meinen Sie dazu? Sind die Museen Spaßverderber oder wurde es Zeit, einzuschreiten? Diskutieren Sie mit! [mehr]

Das neu gewählte Führungsduo der AfD die Vorsitzende Frauke Petry und der Co-Vorsitzende Jörg Meuthen

NRW-AfD nach Parteitag tief gespalten Droht der AfD ein Massen-Exodus?

Der Parteitag in Essen hat ein politisches Beben in der AfD ausgelöst. Mit der Wahl von Frauke Petry sei eine komplett neue Partei entstanden, sagen die Unterlegenen. In NRW sind erste prominente AfD-Mitglieder ausgetreten. Angeblich steht ein Massen-Exodus bevor. [mehr]


Griechenlands Finanzminister Yanis Varoufakis auf dem Weg zu einem Statement nach dem gewonnen Referendum am 5. Juli 2015

Verhaltensökonom zur Griechenlandkrise "Varoufakis hat sein Ziel erreicht"

Sieg beim Referendum, doch Rücktritt als Finanzminister: Yanis Varoufakis verblüfft erneut. Er gilt als Fachmann für Spieltheorie. Welche Regeln gelten im Poker um Griechenlands Schuldentilgung? Nicht nur rationale, sagt Verhaltensökonom Matthias Sutter. [mehr]

Griechen vor dem Geldautomaten

WDR Blog Digitalistan Griechenland muss offline durch die Krise

Die Kapitalverkehrskontrollen in Griechenland führen dazu, dass auch viele Onlinedienste nur noch eingeschränkt oder gar nicht benutzt werden können. Auch werden griechische Webseiten und Onlinedienste abgeschaltet. Bringt Bitcoin die Rettung? [mehr]

NRW-Wetter

Verkehrslage

4 km Stau in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050



Rechtsextreme ziehen durch Dortmund

Neuer Neonazi-Psychoterror Die rechten Angstmacher von Dortmund

Makabere Todesanzeigen, Hakenkreuz-Schmierereien, Drohungen - seit Monaten schüchtern Dortmunder Neonazis ihre politischen Gegner ein. Jetzt versuchen sie es mit Psychoterror gegen eine SPD-Politikerin, die im Rollstuhl sitzt. Die Staatsanwaltschaft hat einen Tatverdächtigen ermittelt. [mehr]


Shinji Kagawa

Borussia Dortmund auf Asien-Tour BVB - Kraftakt in Asien

Drei Wochen vor dem ersten Pflichstpiel hat Borussia Dortmund eine kräftezehrende Asienreise angetreten. Es geht um eine Stegierung des Bekanntheitsgrades, neue Märkte und viel Geld. [mehr]

  • Sport im Westen extra Heute, 12.00 Uhr WDR Fernsehen
André Greipel

Radsport-Höhepunkt Die große Schleife - alles zur Tour de France

Die Tour de France ist der absolute Höhepunkt im internationalen Radsport. Mit dabei: der Hürther André Greipel, der auf den Flachetappen um die Tagessiege sprintet. [mehr]


Flüchtlinge in einer Unterkunft

Neue Asylregeln - Reaktionen Wem nutzt das neue Bleiberecht?

Ein neues Zuhause, Freunde, Sicherheit - und dann die Abschiebung. Oft sorgt die Ausweisung von gut integrierten Ausländerfamilien in NRW für Empörung. Der Bundestag hat nun ein neues Bleiberecht verabschiedet – aber wem hilft die Neuregelung überhaupt? [mehr]

Unwetterschäden in OWL Video Hitzegewitter in Nordrhein-Westfalen (01:40 Min.) WDR aktuell vom 06.07.2015

Gewitter über NRW Große Schäden nach Unwetter

Heftige Gewitter mit starken Regenfällen und Hagel sind am Sonntag über Nordrhein-Westfalen hinweggezogen - und haben große Schäden hinterlassen. Im Kreis Gütersloh brannten Dachstühle, andernorts blockierten umgestürzte Bäume Straßen. Der Bahnverkehr im Land ist noch immer gestört. [mehr]


DLRG Wasserretter Video Rhein-Ruhr - Gefährliche Flüsse Aktuelle Stunde vom 06.07.2015

Badeunfälle am Wochenende Mehrere Menschen ertrunken

Die Zahl der Badetoten in NRW ist auf mindestens neun Menschen gestiegen. In Greven ertrank am Sonntag eine 38-Jährige in einem See. Auch in Köln, Aachen und Siegen gab es am Wochenende tödliche Unfälle. In Wetter wird ein 21-Jähriger gesucht, der in der Ruhr abgetrieben ist. [mehr]

Kölner Hbf, Bahn, Reisende, Schaffner

Zugausfälle nach Unwetter Auch Dienstag Bahnprobleme wegen Blitzschlag

Unwetterschäden beeinträchtigen weiterhin den Bahnverkehr. Da ein Blitz in einem Essener Stellwerk einschlug, ist der Zugverkehr Ost-West-Achse im Ruhrgebiet nach wie vor gestört. Auch am Dienstag müssen Bahnreisende Verspätungen und Umleitungen einplanen. [mehr]