Startseite: WDR.de


Hannelore Kraft

Ministerpräsidenten beraten über Soli Kraft will Soli-Geld nach NRW lenken

In Potsdam beraten heute die Länderchefs über die Zukunft des Soli. Dass er bleiben wird, ist unstrittig. Heftig umstritten ist aber, wie die Milliarden verteilt werden. NRW-Ministerpräsidentin Kraft will insgesamt mehr Geld nach NRW lenken. [mehr]

  • WDR aktuell | Heute, 12.45 - 13.00 Uhr | WDR Fernsehen

Flüchtlinge in NRW

Städtetag berät in Düsseldorf Wie sollen Flüchtlinge untergebracht werden?

In Düsseldorf berät heute der Deutsche Städtetag über Flüchtlingspolitik. Die finanziellen Belastungen der Kommunen werden immer größer. Deshalb fordern sie von Bund und Ländern mehr Geld. Eine Übersicht über die Flüchtlingssituation in NRW. [mehr]

Jugendliche mit Bierflaschen

Nach verbotener Party Mutter bringt eigenen Sohn vor Gericht

Trotz ausdrücklichen Partyverbots feierte ein 24-jähriger Düsseldorfer im November letzten Jahres mit Freunden im Haus seiner Eltern. Als diese aus dem Urlaub zurück kamen, war die Mutter des jungen Mannes wenig begeistert und zeigte ihren Sohn und drei seiner Gäste wegen Sachbeschädigung an. Der Fall wird heute vor dem Amtsgericht verhandelt. [NRW-Studios]

tagesschau.de

Anzeigetafel für Kraftstoffe
  • Auswertung des Kartellamts: Zwei Stunden lang billig tanken

    Wer zwischen 18 und 20 Uhr tankt, hat die besten Chancen auf günstige Preise: Zu diesem Ergebnis kommt das Kartellamt - ein Jahr nach Einführung der Benzinpreisstelle, an die die Tankstellen ihre Preise übermitteln. Verbraucher könnten täglich bis zu 20 Cent pro Liter sparen.

  • OPEC-Treffen in Wien: Der niedrige Ölpreis und die Folgen

    Seit Wochen sinken die Rohölpreise - ganz zur Freude von Autofahrern und Besitzern von Ölheizungen. Der Preisverfall birgt aber auch Nachteile und Risiken - nicht nur für die OPEC-Staaten, die sich heute in Wien treffen.

  • Arbeitslosenzahl sinkt im November auf Drei-Jahres-Tief

    Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist auch im November gesunken: Im Vergleich zum Oktober ging sie um 16.000 auf 2,717 Millionen zurück, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. Das ist der niedrigste Stand seit drei Jahren.

  • Geld für Flüchtlinge aus Fluthilfe-Fonds?

    Um den Kommunen bei der Unterbringung von Flüchtlingen zu helfen, erwägt der Bund, Geld aus dem Hochwasser-Hilfsfonds zu nutzen. Aus Regierungskreisen wurde tagesschau.de bestätigt, die acht Milliarden Euro würden wohl "nicht komplett" abgerufen werden.

  • München: Flüchtlinge beenden Hungerstreik

    Mehrere Asylsuchende in München haben ihren knapp sechstägigen Hungerstreik beendet. Die letzten fünf Männer verließen die Bäume, auf denen sie die Nacht über ausharrten, nachdem die Polizei ihr Protestcamp aufgelöst hatte. Nun wird verhandelt.

  • Untersuchungsausschuss zu NSA-Skandal - war da was?

    Kontrollinstrument, Kampfinstrument oder gar schärfstes Schwert der Opposition? Die Bedeutung eines Untersuchungsausschusses im Bundestag wird hoch eingeschätzt. Wie lässt sich erklären, dass das Interesse am heute tagenden NSA-Ausschuss nachgelassen hat?


Erkan Dörtoluk

Gesellschaftscomedy auf Twitter Der Whistleblower der Tarifzone A

Wenn Erkan Dörtoluk in Düsseldorf mit der Bahn unterwegs ist, dann tut er vor allem eins: Lauschen. Die Poesie des Alltags, den Puls der Zeit, die Sorgen und Nöte seiner Sitznachbarn hält Dörtoluk auf Twitter fest. Und das ist oft zum Brüllen komisch. [mehr]

Google Logo mit Schatten

WDR Blog Digitalistan EU will Google an den Kragen

Rund 90 Prozent aller Suchanfragen in Europa gehen an Google. Daraus erwächst eine große Verantwortung. Aber nicht unbedingt die, Wettbewerber prominent in den Suchtreffern aufzuführen - findet Digitalistan-Blogger Jörg Schieb. [mehr]

NRW-Wetter

Verkehrslage

8 km Stau in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050



Brandanschlag auf Moschee in  Bad Salzuflen

Brandanschlag in Bad Salzuflen Moscheebrand aufgeklärt

Sechs Wochen nach einem Brandanschlag auf eine Moschee in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) ist die Tat aufgeklärt. Zwei 25- und 28-jährige jesidische Kurden aus Bielefeld wurden festgenommen. [NRW-Studios]

  • WDR aktuell Heute, 12.45 - 13.00 Uhr WDR Fernsehen
  • WDR 2 für Ostwestfalen-Lippe Heute, 14.30 Uhr WDR 2
 A. Diallo von  der seite

Psychologische Betreuung für Flüchtlinge Allein gelassen mit der Angst

Die Menschen verlassen ihre Heimat, doch ihre Ängste bringen sie mit. Wie kann man traumatisierten Flüchtlingen helfen, wenn schon deren bloße Unterbringung Probleme bereitet? Experten diskutieren diese Fragen heute auf einem Kongress. Wir werfen einen Blick auf die Praxis in NRW. [mehr]


Stau auf der Autobahn

Großbaustelle zwischen A1 und A4 Halbjährige Sperrung am Kreuz Köln-West

Im Autobahnkreuz Köln-West sorgt ab nächster Woche eine Großbaustelle für Verkehrsbehinderungen: An der Verbindung von der A1 zur A4 wird eine neue Brücke gebaut. Die Arbeiten sollen bis zum Sommer 2015 dauern. [mehr]

Arbeiter reparieren uf der maroden Rheinbrücke der Autobahn A1 die Halterungen der Stahlseile

Weitere Schäden entdeckt Rheinbrücke bleibt länger gesperrt

Der Zustand der maroden Rheinbrücke auf der A1 bei Leverkusen ist noch viel schlimmer als gedacht: Experten haben neue gravierende Schäden entdeckt. Die Sperrung für Lastwagen muss um mindestens ein halbes Jahr verlängert werden. [mehr]

  • WDR aktuell Heute, 12.45 - 13.00 Uhr WDR Fernsehen

Kinder schreiben mit Kreide "Ferien" an die Tafel

Feiertage liegen günstig NRW bekommt 2018 einmalig Pfingstferien

Pfingstferien gab es lange nicht mehr - zumindest nicht in NRW. 2018 wird sich das einmalig ändern. Statt nur eines Tages gibt es eine ganze Woche schulfrei. Die Schüler profitieren in diesem Schuljahr von günstig liegenden Feiertagen. [mehr]

Szene aus dem Film "The Zero Theorem" Video Trailer zum Kinofilm "The Zero Theorem" (01:50 Min.)

WDR 2 Kino - The Zero Theorem Fantastischer Trip

Wie funktioniert die Welt? Dieser existentiellen Frage widmet sich Terry Gilliams Thriller "The Zero Theorem". Der Film ist bunt, verspielt und zeigt: Der Sinn des Lebens muss darin bestehen, einfach Spaß zu haben. [WDR 2]