Startseite: WDR.de



Stau im Regen auf der Autobahn

300 Kilometer Stau zum Wochenanfang Nasse Straßen, lange Schlangen

Viel los auf den Straßen in NRW: Am Morgen bildeten sich 55 Staus mit insgesamt über 300 Kilometern Länge. Die Ursache: Zum erhöhten Verkehr am Wochenauftakt kam das schlechte Wetter. [mehr]

Bahnknotenpunkt Köln

Bahnknoten-Konferenz in Köln Nadelöhr Köln

Auf der Schiene ist Köln nicht nur wichtig für den Standort NRW und den bundesweiten Bahnverkehr. Störungen hier haben Einfluss auf den gesamten europäischen Schienenverkehr. Doch derzeit ist Köln ein Nadelöhr. Um die möglichen Folgen geht es heute bei der Bahnknoten-Konferenz in Köln. [mehr]

tagesschau.de

  • Kathmandu nach dem Erdbeben: "Wir sind völlig fertig"

    Zwei Tage nach dem schweren Erdbeben in Nepal bergen die Einsatzkräfte immer mehr Opfer. Die Behörden meldeten inzwischen mehr als 3700 Tote. Ärzte arbeiten rund um die Uhr, um Verletzte zu versorgen. Die Menschen haben Angst vor neuen Beben.

  • Nepal: Messner kritisiert "Zwei-Klassen-Rettung" am Everest

    Im Zuge des Hilfseinsatzes am Mount Everest hat der Extrembergsteiger Messner eine "Zwei-Klassen-Rettung" kritisiert. Tausende Nepalesen bräuchten dringender Hilfe als wenige reiche Bergsteiger. Derweil ist ein Video aufgetaucht, das den Abgang der Lawine zeigt.

  • Nepal: Deutsche Hilfsorganisationen bringen Medikamente

    Nach dem Beben haben mehrere deutsche Organisationen Personal und Material in die Krisenregion gebracht, um den Menschen zu helfen. So schickte etwa das Rote Kreuz eine Trinkwasseraufbereitungsanlage und Zelte, Action Medeor medizinisches Gerät.

  • Bilder aus Nepal: Beten in zerstörten Tempeln

    Das Beben hat unermessliches Leid über Nepal gebracht. Bilder von dort zeigen das ganze Ausmaß der schlimmsten Naturkatastrophe seit Jahrzehnten. Sie zeigen aber auch, wie die Menschen mit ihrer Trauer umgehen und Trost finden in zerstörten Tempeln.

  • Spendenkonten: Hilfe für Erdbebenopfer in Nepal

    Wenn Sie für die Opfer des Erdbebens in Nepal spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.

  • Tsipras zieht Konsequenzen: Neue Verhandler - neuer Stil?

    Bei den Verhandlungen mit den Geldgebern gibt es auf der griechischen Seite offenbar wichtige personelle Änderungen. Laut Medien gehen die zulasten von Finanzminister Varoufakis. Für die Bundesregierung sind die bisherigen Gespräche "einigermaßen frustrierend".

  • Berthold Huber: Ein Gewerkschafter beaufsichtigt VW

    Der Piëch-Abgang hat VW fast unbemerkt eine historische Premiere gebracht: Mit Ex-IG-Metall-Chef Huber steht jetzt - wohl vorübergehend - erstmals ein Gewerkschafter an der Aufsichtsratsspitze. Das zeigt erneut die starke Rolle der Arbeitnehmer in dem Konzern.

  • Deutsche Bank will Milliarden einsparen

    Bis zu 200 Filialen sollen schließen, das Investmentbanking schrumpfen und auch sonst die Kosten sinken - das sieht der neue Sparkurs der Deutschen Bank vor. Das Geldinstitut peilt jährliche Einsparungen von 3,5 Milliarden Euro an.


Max Kruse blickt zum Himmel und freut sich

Nach dem hochverdienten Sieg gegen Wolfsburg Gladbach kämpft um Platz zwei

Erst Bayern, dann Wolfsburg - das schien bislang sicher. Doch die Wolfsburger Niederlage in Gladbach hat den Kampf um die Vizemeisterschaft neu eröffnet, der Vergleich beider Teams lässt doch noch ein spannendes Saisonfinale erwarten. Eine Analyse. [sportschau.de]

Fußball-Bundesliga

Fünf NRW-Kicker in der besten Elf Torhungrige Elf des Spieltags

In der Elf des Spieltags von sportschau.de haben dieses Mal nicht nur die Angreifer vor dem gegnerischen Tor ordentlich zugeschlagen. Fotos [sportschau.de]


Malaysian Airlines flight MH17 wreckage removal from crash site Video Diskussion über die Zurückhaltung der Warnung (01:31 Min.) WDR aktuell vom 27.04.2015

Recherchen zu MH17-Abschuss in der Ukraine Bundesregierung hielt Warnung zurück

Am Tag, als MH17 abgeschossen wurde, flogen auch deutsche Maschinen über der Ostukraine. Eine Warnung deutscher Behörden gab es nicht. Dabei war sich die Bundesregierung der Gefahr durchaus bewusst, wie Recherchen von NDR, WDR und "SZ" belegen. [tagesschau.de]

  • Die Story im Ersten: Todesflug MH 17 | Heute, 23.00 - 23.45 Uhr | Das Erste

Nepal Erdbeben Video Rettungskräfte aus NRW reisen nach Nepal (01:41 Min.) WDR aktuell vom 27.04.2015

Rettungskräfte aus NRW Medizin und Wasser für die Erdbebenopfer

Die internationale Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal ist im Gange. Auch aus NRW sind erste Rettungsteams und Hilfsgüter in der Krisenregion angekommen. Die Teams liefern lebenswichtige Medikamente oder bereiten dringend benötigtes Wasser auf. [mehr]

  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Lawine am Mount Everest gefilmt

Bergsteiger aus Borgholzhausen Lawine am Mount Everest gefilmt

Jost Kobusch aus Borgholzhausen hat die Lawine am Mount Everest überlebt - und gefilmt. Der 22-jährige Extrembergsteiger stellte das Video auf Youtube, kurz nachdem das Basislager an dem Achttausender von der Lawine verschüttet wurde. Sie war durch das verheerende Erdbeben in Nepal ausgelöst worden. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit OWL Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen

NRW-Wetter


Smbolbild: Schriftzüge BND und NSA unter der Lupe

WDR Blog Digitalistan Wird der BND eine deutsche NSA?

Wird der BND eine deutsche NSA? Im künftigen Geheimdienstgesetz soll der BND ganz legal auch im Inland spionieren dürfen - zur Abwehr von Cybergefahren. Auch die Weitergabe von Daten an die NSA wäre dann legal, gerade nachdem dies zum Skandal wurde. [mehr]

Demonstranten vor dem Postbank-Sitz

Einigung im Tarifstreit zwischen Verdi und Postbank Keine Kündigungen bis 2017

Die Postbank soll verkauft werden, mit Kündigungen ist zunächst aber nicht zu rechnen: Verdi und die Bank haben sich heute auf einen Kündigungsschutz bis Mitte 2017 geeinigt. Auch der Lohn soll um 4,1 Prozent steigen. [mehr]



Menschenkette am Rand des Braunkohltagebaus Garzweiler

Aktionstag gegen Braunkohle Menschenkette am Tagebau

Tausende Menschen haben am Samstag am rheinischen Tagebau Garzweiler für Klimaschutz und den Ausstieg aus der Kohleverstromung demonstriert. Eine mehr als sieben Kilometer lange Menschenkette sollte deutlich machen, wo der geplante Tagebau enden sollte. Fotos [mehr]

Konservendosen

Militärische Forschung mit zivilem Nutzen Schwerter zu Pflugscharen

Konservendosen, Mikrowellen, Internet: alles Erfindungen, die uns das Alltagsleben leichter machen. Aber alle drei haben noch eine weitere Gemeinsamkeit, an die man im ersten Moment nicht denken würde: Sie sind Nebenprodukte militärischer Forschung. [mehr]