Startseite: WDR.de



Der Angeklagte Marco G. sitzt in Düsseldorf im Gerichtssaal des Oberlandesgerichtes

Terrorprozess Düsseldorf Mutmaßlicher Bombenleger von Bonn vor Gericht

Demokratie? Sache der Ungläubigen. Wahlen? Was für Islamgegner. So soll das Weltbild des mutmaßlichen Bombenlegers vom Bonner Hauptbahnhof aussehen. Da der 27-jährige Konvertit im Terrorprozess schweigt, schaute sich das Gericht am Dienstag alte Videoaufnahmen an, die angeblich ihn zeigen. Sie vermitteln ein krudes Weltbild. [mehr]

Symbolbild: Polizeiabsperrung Video 17-Jährige unbekleidet und gefesselt in einem Kleintransporter (00:44 Min.) WDR aktuell vom 30.09.2014

Schockierender Fund in Köln 17-Jährige wurde gefesselt in Garage gefunden

Auf der Suche nach einem Mann, der seinen Selbstmord angekündigt hatte, hat die Kölner Polizei in einer Garage eine junge Frau gefunden. Die 17-Jährige lag unbekleidet und gefesselt in einem Kleintransporter. [Aktuelle Stunde]

tagesschau.de

Mitglieder des Freiwilligen-Bataillons AIDAR
  • Freiwillige in der Ukraine: Kämpfen auf eigene Faust

    Wenn die ukrainische Armee gegen die pro-russischen Separatisten kämpft, wird sie dabei von Aidar unterstützt. Das ist der berüchtigtste Freiwilligenverband - viele Mitglieder sind Neonazis und Rechtsextreme. Doch auch die Separatisten kämpfen nicht allein.

  • USA melden ersten Ebola-Fall

    Die US-Gesundheitsbehörde CDC hat bestätigt, dass in einem Krankenhaus in Dallas ein Patient liegt, der sich mit Ebola infiziert hat. Der Mann war vor Kurzem aus Liberia eingereist. Jetzt wird geprüft, mit wem er zuletzt Kontakt hatte.

  • Bundeswehr: Weniger Flugstunden für Eurofighter

    Neue Hiobsbotschaft für Verteidigungsministerin von der Leyen: Sämtliche Eurofighter dürfen nur noch die Hälfte der vorgesehenen Flugstunden absolvieren. Der Grund: Qualitätsmängel bei der Fertigung. Doch die praktischen Auswirkungen halten sich in Grenzen.

  • Flüchtlinge misshandelt - Politik verspricht Maßnahmen

    Immer neue Enthüllungen veranlassen Politiker zu immer neuen Ankündigungen: Überprüfung von Wachleuten, lückenlose Aufklärung und gemeinsame Anstrengungen sollen Fälle wie die Misshandlungen von Asylbewerbern in Nordrhein-Westfalen verhindern.

  • Unternehmer: Migranten werden zum Job-Motor

    760.000 Unternehmer mit Migrationshintergrund gibt es in Deutschland. Sie haben bislang 2,2 Millionen Arbeitsplätze geschaffen - Tendenz steigend. Wer dabei vor allem an Gemüseläden oder Nähstuben denkt, liegt falsch.


Wird das Opelwerk in Bochum nun doch geschlossen?

Opel-Werk Bochum Tag der 1.001 Entscheidungen

Bis zu 1.000 Opelaner in Bochum müssen sich entscheiden, ob sie den Sozialtarifvertrag unterschreiben. Doch viele von ihnen machen sich Sorgen, ob ihre Abfindungen richtig berechnet wurden. Betriebsratschef Rainer Einenkel prozessiert weiter gegen Opel. [mehr]

Tin Jedvaj

Werksklub in der Champions League Leverkusen - mit guter Laune ins Druckspiel

Nach der Auftaktniederlage in Monaco steht Bayer Leverkusen im zweiten Champions-League-Gruppenspiel schon unter Druck: Gegen Benfica Lissabon muss ein Dreier her. [mehr]


Ralf Jäger und Christoph Ewers stehen auf der Strasse vor dem Flüchtlingsheim in Burbach

Nach Übergriffen in Flüchtlingsheimen Innenminister Jäger entschuldigt sich

Nach den Misshandlungen von Flüchtlingen in Burbach, Essen und Bad Berleburg hat sich NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) bei den Opfern entschuldigt. Er kündigt an, die Vorfälle schnell aufzuklären. Zudem sollen künftig die Mitarbeiter von Sicherheitsfirmen genauer überprüft werden. [mehr]

NRW-Wetter

Verkehrslage

Kein Stau gemeldet in NRW

WDR Staunummer: 0221 1680 3050


Ratssitzung der Stadt Köln am 30.09.2014

Kommunalwahl in Köln Kölner Stadtrat stellt sich selbst in Frage

Der Kölner Stadtrat hat am Dienstagabend beschlossen, dass die Stimmen zur Kommunalwahl in Köln neu ausgezählt werden sollen. Eine Ratsmehrheit setzte sich mit ihrem Beschluss bewusst über Bedenken hinweg, die das NRW-Innenministerium zuvor geäußert hatte. Das Land will gegen die Stadt Köln jetzt vor Gericht ziehen. [NRW-Studios]

Dano

Prozess um Mord an Fünfjährigem beginnt Danos mutmaßlicher Mörder in Bielefeld vor Gericht

Mitte März dieses Jahres verschwand der fünfjährige Dano aus Herford spurlos. Drei Wochen später fand die Polizei seine Leiche. Am Mittwoch (01.10.2014) beginnt am Bielefelder Landgericht der Prozess gegen den 43-jährigen mutmaßlichen Mörder. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit OWL Dienstag, 30. September 2014 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Facebook, Daumen nach unten

WDR Blog Digitalistan Atlas verteilt jetzt Reklame

Frontalangriff auf Google: Facebook will mit seinem neuen Werbenetwerk Atlas überall im Web und auf allen Geräten Anzeigen platzieren - und kräftig Kasse machen. Dazu wertet Facebook die Daten über seine User gnadenlos aus. Für Facebook könnte die Rechnung aufgehen. [mehr]


Ein Schwarm von Heringen im Wasser

Finanzierung über Crowdfunding Geld von der Masse

Das Problem kennen viel Start-up-Unternehmen: Sie haben ein neues Produkt aber es fehlt das Geld, um die Geschäftsidee zu verwirklichen. Das Crowdfunding ist auf dem Weg, eine Alternative zur Finanzierung über Banken zu werden. [mehr]

  • Quarks & Co | Dienstag, 30. September 2014, 21.00 - 21.45 Uhr | WDR Fernsehen

Jugendlicher vor Computer

Landtagsblog Die Junge Union übt noch Twitter

Die Junge Union Köln verbreitet im Netz rechte Propaganda. Aus Versehen, rechtfertigt sich der CDU-Nachwuchs. Die SPD fordert eine Stellungnahme von CDU-Landeschef Armin Laschet. Der ganze Vorfall erscheint merkwürdig. [mehr]

Zahl der Woche, 3.724 Millionäre in NRW

Zahl der Woche - Millionäre Reiches Rheinland

Die Zahl der Menschen in Nordrhein-Westfalen, die mehr als eine Million Euro pro Jahr verdienen, ist gesunken. Im Land gab es 2010 genau 3.724 Einkommensmillionäre - 11,5 Prozent weniger als drei Jahre zuvor. Geblieben ist allerdings ihre regionale Verteilung. [mehr]