Startseite: WDR.de - 15.04.2014 bis 17.04.2014



Der stillgelegte Atomversuchsreaktor von außen

Rückbau des Jülicher Versuchsreaktors Reaktorbehälter wird aus dem Gebäude gehoben

Es ist ein ehrgeiziges und einzigartiges Projekt: Tausende Tonnen Stahl und Beton wurden seit 2003 zerlegt, um an das radioaktiv strahlende Herzstück des stillgelegten Versuchsreaktors Jülich zu gelangen. Das zylinderförmige Bauteil soll ab September in ein Zwischenlager transportiert werden. [NRW-Studios]

Feuerwehr im Einsatz am Rhein-Ruhr-Zentrum

Feuerwehreinsatz am Rhein-Ruhr-Zentrum Verpuffung an Mülheimer U-Bahn-Haltestelle

Bei Bauarbeiten an der U-Bahn-Haltestelle Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim hat es heute eine Verpuffung gegeben. Ein Arbeiter wurde dabei schwer verletzt. Der Vorfall wirkt sich bis in die Nacht auf den U-Bahn- und Busverkehr aus. [mehr]

tagesschau.de

  • Putin schließt Militäreinsatz nicht aus

    Russlands Präsident Putin hat in einer Pressekonferenz sein "Recht" bekräftigt, Soldaten in die Ukraine zu entsenden. Dazu habe ihn das Parlament ermächtigt. Er hoffe aber, nicht davon Gebrauch machen zu müssen. Ein internationales Krisengespräch in Genf zieht sich unterdessen hin.

  • Gewalt in der Ostukraine: Soldaten erschießen Separatisten

    Beim bislang schwersten Zwischenfall in der Ostukraine haben ukrainische Soldaten drei pro-russischen Aktivisten getötet. Maskierte Männer hatten eine Demonstration eskalieren lassen. Die Regierung in Kiew verschärfte die Einreise für Russen und Krim-Bewohner.

  • Nigeria: Weiter keine Spur von den Schülerinnen

    Die Armee feierte schon einen Erfolg, doch die Familien warten immer noch auf ihre Kinder. Die mehr als 100 Schülerinnen, die im Nordosten Nigerias entführt worden waren, sind nach Angaben der Eltern bis jetzt weder befreit noch gefunden.

  • Nigeria: Regierung vernachlässigt Gefahr durch Boko Haram

    Seit mehr als zehn Jahren zieht Boko Haram ein Blutspur durch Nigeria. Doch Nigerias Regierung tut nichts, um das Problem zu lösen, meint Alexander Göbel. Denn der Anti-Terror-Kampf sichert ihr die Macht und spült Milliarden an Korruptionsgeldern in ihre Taschen.

  • Südkorea: Schwierige Suche nach Opfern des Fährunglücks

    Regen, schlechte Sicht und starke Strömung: Die Suche nach den 290 Vermissten des Schiffsunglücks vor Südkorea gestaltet sich enorm schwierig. Den 400 Helfern vor Ort gelingt es kaum, ins Wrack der Fähre vorzudringen. Neun Tote wurden bislang geborgen.

  • BVG: Keine Profi-Bezahlung für pflegende Angehörige

    Wer ein Familienmitglied zu Hause pflegt, muss von der gesetzlichen Pflegeversicherung nicht wie eine Fachkraft bezahlt werden. Schließlich würden sich Angehörige nicht wegen des Geldes helfen, urteilte das Verfassungsgericht und wies die Beschwerde einer Familie zurück.

  • Studie zu Vergewaltigungen: Mehr Fälle, weniger Urteile

    Die Chancen, dass in Deutschland nach einer Vergewaltigung der Täter verurteilt wird, sind stark gesunken. Das geht aus einer Studie hervor - die als Grund auch die Arbeitsbelastung bei Polizei und Staatsanwaltschaft nennt.

  • Mehr Crystal Meth und Ecstasy in Deutschland

    Der neue Drogenbericht zeigt, im Bereich Aufklärung und Prävention muss noch mehr getan werden. Denn in Deutschland wurden 2013 im Vergleich zum Vorjahr größere Mengen Crystal Meth und Ecstasy konsumiert. Auch die Zahl der Drogentoten stieg.

  • Matisse-Ausstellung in London: "Eine neue Art von Kunst"

    Mit mehr als 70 Jahren begann der Maler Henri Matisse, sich dem Scherenschnitt zuzuwenden. Von Kritikern wurde dies zunächst als "kindische Bastelei" belächelt. Doch auch dieses Spätwerk hat viele Bewunderer, wie eine Ausstellung in London zeigt.


Eine blau eingefärbte Dosis des Schlafmittels Rohypnol wird mit einer Spritze aufgezogen

Weniger Rauschgifttote in NRW Heroin ist die tödlichste Droge

Während die Zahl der Drogentoten bundesweit gestiegen ist, starben in Nordrhein-Westfalen weniger Menschen durch Rauschgift. 198 Todesfälle wurden im Jahr 2013 offiziell registriert, das sind knapp drei Prozent weniger als im Jahr zuvor. [mehr]

  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Kreditkarte und Computer

Internet-Abzocke auf dem Wohnungsmarkt "Schnäppchen" mit Folgen

Mit einer dreisten Masche versuchen Betrüger derzeit, Wohnungsinteressenten in Dortmund abzuzocken. Sie locken mit attraktiven und vergleichsweise günstigen Mietwohnungen, sind aber gar nicht deren Eigentümer, sondern wollen nur an die Kreditkarten-Daten ihrer Opfer kommen. [NRW-Studios]

  • Lokalzeit aus Dortmund Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen

NRW-Wetter


Uwe Krupp

Haie-Trainer Uwe Krupp "Auf dem Eis sieht er einfach alles"

30 Jahre nach seinem ersten Meistertitel mit Köln kann Uwe Krupp jetzt erstmals auch als Trainer triumphieren. WDR.de hat sich umgehört, wie der erfolgreichste deutsche Eishockeyspieler aller Zeiten aus den mehrmals fast insolventen Kölner Haien ein Spitzenteam geformt hat. [mehr]

Zahl 280 und Eier in einem Eierkarton

Zahl der Woche - Eier aus NRW 280 Eier pro Huhn

Jedes Huhn in Nordrhein-Westfalen hat im vergangenen Jahr durchschnittlich 280 Eier gelegt. Das sind weniger Eier pro Legehenne als im Vorjahr. Die gute Nachricht für Verbraucher zu Ostern: Die Preise für Eier bleiben stabil. [mehr]


Feldhase

Dramatischer Rückgang bei den Feldhasen Ist der Osterhase noch zu retten?

In diesem Jahr gibt es so wenige Feldhasen wie nie zuvor. Und das auch hier bei uns in Nordrhein-Westfalen, dem Hasenland Nummer eins. Naturschützer und Jäger machen sich ernsthafte Sorgen um den Mümmelmann. Fotos [WDR 5]

Schokoladenhase steht zwischen Büchern

Lexikon rund um das Osterfest Wasser und Feuer, Tod und Leben

Christen feiern Ostern die Auferstehung Jesu. Aber warum werden ausgerechnet am höchsten christlichen Feiertag bunte Eier verschenkt? Und ist Ostern nicht auch ein heidnisches Frühlingsfest? [mehr]


Ostereier hängen in einem Strauch

Das Wetter an Ostern Von allem etwas dabei

Der Wintermantel kann zum Ostereiersuchen im Schrank bleiben. Aber einen Regenschirm sollten Feiertagsspaziergänger immer dabei haben. Vor allem für Ostersonntag stehen die Zeichen auf schönes Wetter und warme Temperaturen. [mehr]

  • Aktuelle Stunde Heute, 18.50 - 19.30 Uhr WDR Fernsehen
Brand in Hattingen Video Wohnungsbrand in Hattingen (01:21 Min.) WDR aktuell vom 17.04.2014

Wohnungsbrand in Hattingen Zwei Tote bei Feuer in Mehrfamilienhaus

In Hattingen (Ennepe-Ruhr-Kreis) ist heute Morgen in einem Mehrfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Zwei Frauen wurden tot aufgefunden. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. [mehr]

  • Lokalzeit aus Dortmund Heute, 19.30 - 20.00 Uhr WDR Fernsehen


WDR Check mit Tom Buhrow

WDR-Check Was wollen Sie von Tom Buhrow wissen?

Was gibt es Neues im WDR? Warum wird im Radio nie die Musik gespielt, die ich gut finde? Und wieso beschäftigt der Sender Korrespondenten in aller Herren Länder? Im WDR-Check steht Ihnen Tom Buhrow Rede und Antwort. [mehr]

  • WDR-Check Mittwoch, 4. Juni 2014 20.15 - 21.45 Uhr WDR Fernsehen