Startseite: WDR.de



Jäger mit Gewehr auf einem Schießstand

Interview zum Jagdgesetz Die Jäger proben den Aufstand

Die Landesregierung hat ein neues Jagdgesetz vorgelegt. Umweltminister Remmel will damit unter anderem den Abschuss von Katzen verbieten. Die Jäger protestieren - sie fühlen sich von der Politik zu Unrecht bestraft. Drei Fragen dazu an WDR-Landtagskorrespondent Stefan Lauscher. [mehr]

  • Westblick Heute, 17.05 - 17.55 Uhr WDR 5
Die Kadettin Jenny Böken steht  vor der Abreise auf dem Segelschulschiff der Marine, Gorch Fock an der Schiffsglocke

Nach Todesfall auf Gorch Fock Eltern scheitern mit Entschädigungsklage

Im Prozess um den Tod der Gorch-Fock-Kadettin vor sechs Jahren wies das Aachener Verwaltungsgericht heute die Klage der Eltern auf Entschädigung ab. Die dafür notwendige besondere Lebensgefahr habe an Bord nicht bestanden. Die Eltern kämpfen weiter um Klarheit, sagten sie. [mehr]

  • Westblick Heute, 17.05 - 18.00 Uhr WDR 5

tagesschau.de

Der Benzinpreis soll transparenter werden.
  • Sprit ist so billig wie seit Jahren nicht

    Der Liter Super E10 für 1,34 Euro, der Liter Diesel für 1,22 Euro - an vielen Tankstellen ist der Sprit so billig wie seit Jahren nicht mehr. Dabei könnte das Benzin sogar noch günstiger sein, würde der Preisverfall nicht durch den schwachen Euro abgefedert.

  • Europaparlament stimmt für neue EU-Kommission

    Das Europaparlament hat die neue EU-Kommission bestätigt. Für den künftigen Kommissionspräsidenten Juncker und seine 27 Kommissare stimmten 423 Abgeordnete, 209 votierten mit Nein und 67 enthielten sich. Die Kommission kann nun am 1. November ihre Arbeit aufnehmen.

  • US-Waffenlieferung landete offenbar auch bei IS-Terroristen

    Mit dem Abwurf von Waffen und Munition über der syrischen Stadt Kobane wollten die USA den Kampf der Kurden gegen den "Islamischen Staat" unterstützen. Doch ein Teil der Waffen landete offenbar in den Händen der Terroristen.

  • Drei US-Teenager bei Reise nach Syrien gestoppt

    Drei Mädchen aus den USA haben sich ohne Wissen ihrer Eltern auf den Weg nach Syrien gemacht. Dort wollten sie sich offenbar der Terrorgruppe "Islamischer Staat" anschließen. In Frankfurt wurden die Mädchen gestoppt.

  • Deppendorfs Woche: Vom Versagen der Politik

    Ulrich Deppendorf hatte in einer längeren Auszeit Gelegenheit, die Politik aus der Distanz zu verfolgen. Er stellt ihr kein gutes Zeugnis aus. Bei allen großen Krisen wie IS und Ebola hätten ihre Frühwarnsysteme versagt. Es sei völlig unverständlich, weshalb.

  • Befreite deutsche Geiseln zurück in Deutschland

    Zwei Deutsche waren für fast ein halbes Jahr in der Gefangenschaft der islamistischen Gruppe Abu Sayyaf auf den Philippinen. Jetzt sind sie zurück in Deutschland angekommen. Die Entführer brüsten sich mit einem Lösegeld in Millionenhöhe.


Schalke

Nach dem glücklichen Sieg Schalker Freude mit Abzügen

Nach dem glücklichen Sieg gegen Sporting Lissabon war die Freude bei Schalkes Spielern und Verantwortlichen zwar groß. Doch nicht alles lief beim knappen 4:3-Erfolg nach Wunsch. [mehr]

Bayer Leverkusen

Champions League Bayers Schlüsselspiele

In der Bundesliga hinkt Bayer Leverkusen den eigenen Erwartungen hinterher - in der Champions League geht es nun gegen den Tabellenführer Zenit St. Petersburg. [mehr]


Ratlose Minen bei Cesare Prandelli (r.) und Wesley Sneijder

Champions League Galatasaray darf den Anschluss nicht verlieren

Ein Sieg im Duell zwischen Galatasaray Istanbul und Borussia Dortmund würde für beide Klubs mehr bedeuten als nur drei Punkte: Die Gastgeber brauchen den Erfolg noch ein bisschen dringender. [sportschau.de]

Spieler von Bayer Leverkusen mit Logo des Sponsors Teldafax

Urteil gegen Bayer Leverkusen Bayer Leverkusen muss 16 Millionen zurückzahlen

Dem Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen droht eine erhebliche finanzielle Belastung: Der Verein muss den Gläubigern des 2011 pleitegegangenen Billigstromanbieters Teldafax mehr als 16 Millionen Euro früherer Sponsorengelder zurückzahlen. Das entschied
heute das Landgericht Köln. [mehr]

NRW-Wetter


Justizzentrum Aachen

Mord an Schwangerer Pärchen aus Linnich auf der Anklagebank

Sechs Monate nach dem gewaltsamen Tod einer schwangeren Frau in Linnich hat heute der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter begonnen. Auf der Anklagebank des Aachener Landgerichts: Der Vater des ungeborenen Kindes und dessen Ex-Freundin. [NRW-Studios]

Seilbahn Rettung Köln

Rettungseinsatz über dem Rhein Warum fuhr die Seilbahn (nicht)?

Spektakulärer Einsatz für die Kölner Feuerwehr: Während eines Sturms sind gestern Abend mehrere Gondeln der Rhein-Seilbahn stehen geblieben. Die Rettung einer Familie mit zwei kleinen Kindern dauerte über vier Stunden. Die Frage ist: Durften die Gondeln angesichts der Sturmwarnung überhaupt fahren? [mehr]

Stürmisches Herbstwetter Video Der erste Herbststurm (01:29 Min.) WDR aktuell vom 21.10.2014

Der erste Herbststurm Weiterhin windig bis stürmisch

Auch heute laufen die Sturmwarnungen vorerst weiter: Es können örtlich Böen mit bis zu 90 Kilometer pro Stunde auftreten. Es ist außerdem mit viel Regen und sogar mit Gewittern zu rechnen. Erst am Abend soll sich die Wetterlage wieder beruhigen. [mehr]



Maxi Boden, Leman Koldaguc, Lena Wiewell

Integrationspreis geht nach Marxloh Ausgezeichnetes Tauschgeschäft in Duisburg

Der Verein "Tausche Bildung für Wohnen" erhält heute den Duisburger Integrationspreis. Der Verein setzt im Stadtteil Marxloh Bildungspaten ein, um benachteiligten Kindern zu helfen. Jahrelang hatten die Vereinsgründer an der Idee gefeilt. [mehr]

Alligator-Schildkröte

Neues Gesetz zur privaten Tierhaltung Gefährliche Tiere verboten

Giftschlangen, Krokodile, Raubkatzen: In vier Millionen deutschen Haushalten leben - teils gefährliche - Wildtiere. NRW will die Haltung dieser Tiere nun verbieten oder einschränken. Umweltminister Remmel hat dazu am Dienstag ein Gesetz vorgestellt. Um diese Tierarten geht's. Fotos [mehr]