Landesliste zur Bundestagswahl Die Kandidaten der Grünen

Die Grünen setzen große Hoffnungen auf die kommende Bundestagswahl - und halten sich alle Optionen offen. Trotz des klaren Bekenntnisses für eine rot-grüne Koalition liegen auch andere Bündnisse für die Umweltpartei im Bereich des Möglichen.

Volker Beck, parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion

Die ehemalige nordrhein-westfälische Umweltministerin Bärbel Höhn steht in der Landesliste der Grünen unangefochten an erster Stelle.

Volker Beck aus Köln (Platz 2) gehört als Parlamentarischer Geschäftsführer seit Jahren zu den prominenten Gesichtern seiner Partei. In der Öffentlichkeit ist er durch sein Engagement für die Entschädigung von Opfern des Nationalsozialismus bekannt geworden. Außerdem ist er in der schwul-lesbischen Bürgerrechtsbewegung aktiv.

Listenplatz Nummer drei geht an Britta Haßelmann. Die Bundestagsabgeordnete ist in der Fraktion für die Themen Demografie und Altenpolitik, sowie für Kommunalpolitik zuständig.

Der Sozialwissenschaftler und langjährige Europaabgeordnete Frithjof Schmidt (Platz 4) ist derzeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag. Neben seiner langjährigen Parteiarbeit in Nordrhein-Westfalen war Schmidt bis Ende 2011 als Herausgeber der Wochenzeitung "Der Freitag" tätig.

Die Bonner Bundestagsabgeordnete Katja Dörner auf Listenplatz fünf ist unter anderem für den Themenbereich Familienpolitik zuständig.

Oliver Krischer aus Düren hat sich auf die Themen Klima- und Energiepolitik spezialisiert - Platz sechs.

Irene Mihalic (Platz 7) konnte zuletzt im Jahr 2009 bei ihrer Kandidatur für das Oberbürgermeisteramt in Gelsenkirchen Wahlkampf-Erfahrung sammeln. Seit 2010 sitzt die Polizeibeamtin im Landesvorstand von B'90/Die Grünen.

Markus Kurth ist schon seit 2002 ohne Unterbrechung Mitglied des Deutschen Bundestages. Er ist Obmann der Grünen im Ausschuss Arbeit und Soziales, außerdem Experte für Behindertenpolitik: Listenplatz acht.

Katharina Dröge, Studentin, ist Vorsitzende des grünen Ortsverbands Köln. Die Nominierung der jungen Diplomvolkswirtin für den sicheren Listenplatz neun soll auch den Generationenwechsel in der Bundespartei deutliich machen.

Kai Gehring (Platz 10) sitzt seit 2005 im Bundesparlament und ist dort als Sprecher seiner Fraktion für Bildungs- und Hochschulpolitik zuständig.

[Bildrechte: dpa / Oliver Berg]

  • Volker Beck, parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Bundestagsfraktion Bild: 1 von 1

Stand: 16.03.2013, 14.38 Uhr