Studio Aachen

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen nach einem Großbrand in der Nacht zuvor neben einer eingestürzten Maschinenhalle der Technischen Hochschule Aachen Video Brand an der RWTH Aachen Aktuelle Stunde vom 05.02.2016

50 Millionen Euro Schaden Großbrand an RWTH Aachen

Nachdem ein Feuer in der Nacht zu Freitag große Teile einer Maschinenhalle der Technischen Hochschule Aachen zerstört hat, werden die dramatischen Folgen für die Forschung deutlich. Dutzende von der Industrie in Auftrag gegebene Forschungsprojekte sind betroffen. [mehr]

  • Lokalzeit aus Aachen | Freitag, 5. Februar 2016, 19.30 Uhr | WDR Fernsehen
Lokalzeit mit Anne Willmes Video Lokalzeit (28:56 Min.) Sendung vom 06.02.2016

Lokalzeit Die Themen am Samstag, 06.02.2016

Geister und böse Buben - der Karneval treibt seinem Höhepunkt entgegen

Hümmelchen, Zöppken: Küchenmesser mal anders

Styler: Katharina aus Bochum - Mode mit Happy-End [mehr]


Zwei gelb-rot-grün-kostümierte Damen lächeln in die Kamera. Dahinter stehen weitere buntkostümierte Jecke.

Altweiber in Aachen und der Region Die Jecken sind los

In der ganzen Region und auch im Studio Aachen spürt man die fünfte Jahreszeit. Seit 11:11 Uhr beherrschen die Jecken die Straßen. Alaaf!!!!! Fotos [mehr]

Karnevalisten feiern groß auf dem Markt in Aachen

Grippewelle rollt an An Karneval haben die Viren leichtes Spiel

Fieber, Husten, Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen: Derzeit verbreiten sich nach Erhebungen des Robert-Koch-Instituts für Infektionskrankheiten die Influenza-Viren verstärkt. Gerade in den tollen Tagen müssen die Jecken mit erhöhter Ansteckungsgefahr rechnen. [mehr]


Blick auf Kühltürme und Häuser bei Huy (Belgien)

Sondersitzung zum Atomkraftwerk Städteregion Aachen klagt gegen Tihange 2

Die Städteregion Aachen, ein Verbund aus zehn Städten und Gemeinden, klagt gegen den Betrieb des belgischen Atomreaktors Tihange 2. In einer Sondersitzung hat der Städteregionsausschuss gestern Abend einstimmig grünes Licht gegeben. [mehr]

Kranich

Rückkehr in die Brutgebiete Kraniche verzichten auf Langstreckenflug

Eigentlich sind sie Frühlingsboten. Doch in diesem Jahr kehren die ersten Kraniche schon im Winter in ihre Brutgebiete zurück. Sie waren vermutlich nie weit weg. Denn je milder die Temperaturen sind, desto weniger lohnt sich der weite Flug in den Süden. Fotos [WDR]