Sternsinger beim Bundespräsidenten

Sternsinger beim Bundespräsidenten

Gruppe aus Schloß Holte-Stukenbrock in Berlin

Sternsinger beim Bundespräsidenten

"Sende for President" ist der Slogen, mit dem sich Sternsinger aus Schloß Holte-Stukenbrock beworben haben, vom Bundespräsidenten empfangen zu werden. Und es hat geklappt. Die Jugendlichen sind am Mittwoch (06.01.2016) zu Gast bei Joachim Gauck.

"Guten Morgen, Erdkunde heute...." Die Sternsinger aus Schloß Holte-Stukenbrock dürfen dem Bundespräsidenten ihre Region zwischen dem Sauerland und Minden vorstellen, von Dortmund im Osten bis im Westen nach "Höxter und kleine Dörfer, die eh keiner kennt", wie es ein Mädchen beschreibt. Sende ist ein landwirtschaftlich geprägter Ortsteil von Schloß Holte-Stukenbrock im Kreis Gütersloh, erfährt der Bundespräsident und sogar noch etwas mehr: "Ich bin jetzt belehrt worden, dass Dortmund auch zum Erzbistum Paderborn gehört, für mich gehörte das bisher mehr zur Bundesliga." Gleichzeitig dankte der Bundespräsident den Kindern für ihr Engagement, das Erwachsenen eine Vorbild sein könne. Sie machten das Gesicht des Landes schöner.

"Ein besonderer Besuch"

Es ist das vierte Mal, dass Joachim Gauck Sternsinger empfängt, im Jahr 2015 waren es Gruppen aus dem Erzbistum Köln, 2016 kommen die Jugendlichen aus Dortmund und Schloß Holte-Stukenbrock. Ausgewählt wurden die Sternsinger, weil sie eine originelle Video-Bewerbung gedreht hatten, der Besuch ist für die Kinder etwas Besonderes. "Also ich bin schon aufgeregt, man kommt ja nicht jeden Tag zum Bundespräsidenten. Das ist echt cool", sagt Sina Engel, die bereits zum sechsten Mal für notleidende Kinder Geld in der Nachbarschaft sammelt.

Sternsinger bei der Bundeskanzlerin

Bereits am Dienstag besuchten Sternsinger die Kanzlerin. Unter den rund 100 Jugendlichen waren auch vier Kinder aus Lichtenau. Angela Merkel sprach dabei das diesjährige Motto der Sternsinger "Respekt für Dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit" an. Sie verlangte vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise Respekt und Offenheit auch allen Fremden gegenüber.

Stand: 06.01.2016, 15:53