Bellarabi gibt Comeback bei Bayer 04

Karim Bellarabi gegen Leonan

Florida Cup

Bellarabi gibt Comeback bei Bayer 04

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat beim Florida-Cup auch das zweite Spiel gewonnen. Karim Bellarabi spielt erstmals wieder. Ömer Toprak will dagegen die Werkself verlassen.

Nationalspieler Karim Bellarabi gab nach mehrmonatiger Verletzungspause im Rahmen des Trainingslagers in den USA sein Comeback. Der Offensivspieler kam in der Nacht zu Donnerstag (12.01.2017) in Kissimee gegen den brasilianischen Erstligisten Atletico Mineiro beim 1:0 (0:0) 45 Minuten zum Einsatz. "Er hat so gespielt, als wäre er nie weg gewesen", sagte Bayer-Coach Schmidt nach der Partie. Chicharito hatte in der 52. Minute für den Siegtreffer gesorgt.

Toprak vor dem Absprung

Verteidiger Ömer Toprak hat derweil seinen Abschied von Bayer Leverkusen angedeutet. "Ich versuche wie jedes Jahr, mein Bestes zu geben. Ich war sehr, sehr lange hier und meine Konzentration lag wirklich nur auf dem Trainingslager, dass wir eine sehr gute Rückrunde spielen, dass wir unseren Fußball spielen, dass wir gemeinsam Spaß haben und Erfolg haben", zitierte kicker.de den 27-Jährigen. "Ich möchte hier wirklich einen guten, erfolgreichen Abschluss haben."

Wechsel zum BVB wahrscheinlich

Bayers Abwehrchef wird schon seit längerem mit Ligakonkurrent Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Toprak besitzt bei Bayer zwar noch einen Vertrag bis Juni 2018, doch für eine festgeschriebene Ablösesumme von zwölf Millionen Euro kann er den Werksklub nach der Saison verlassen.

Bereits vor Saisonbeginn hatte Dortmund nach dem Weggang von Weltmeister Mats Hummels Interesse an Toprak gezeigt, ein Transfer scheiterte jedoch an Leverkusens Ablöseforderung. Toprak spielt seit 2011 für Bayer.

Stand: 12.01.2017, 08:45