Pyrotechnik: 1. FC Köln muss zahlen

Anhänger im Kölner Fan-Block zünden im Derby in Mönchengladbach Pyrotechnik.

Pyrotechnik: 1. FC Köln muss zahlen

Wegen des Zündens von Pyrotechnik oder Bengalischen Feuern hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln zu einer Geldstrafe verurteilt.

Köln muss 10.000 Euro zahlen, weil die Anhänger des Vereins während des Derbys bei Borussia Mönchengladbach gleich zweimal auffällig wurden. Dies teilte der DFB am Donnerstag (05.10.2017) mit. Der Klub hat dem Strafmaß bereits zugestimmt.

Stand: 05.10.2017, 17:11