Nächster Kreuzbandriss bei Fortuna Köln

Bone Uaferro liegt verletzt am Boden.

Nächster Kreuzbandriss bei Fortuna Köln

Nächster Ausfall bei Fortuna Köln. Boné Uaferro erlitt beim Auswärtsspiel in Bremen einen Kreuzbandriss.

Fortuna Köln ist nach sieben Tagen noch ungeschlagen, doch der Jubel über den gelungenen Start verebbt spätestens, wenn man das Lazarett des Fußball-Drittligisten besucht. Mit Boné Uaferro fällt nun ein weiterer Spieler langfristig aus. Die Fortuna teilte am Montag (11.09.2017) mit, dass der 25-jährige Abwehrspieler wegen eines Risses des vorderen Kreuzbandes und des Innenbandes im rechten Knie operiert werden muss.

Die Verletzung hatte Uaferro am vergangenen Freitag im Gastspiel bei der U23 von Werder Bremen (2:1) erlitten. Nach nur vier Minuten musste er nach einem Zweikampf ausgewechselt werden.

Zweiter langfristiger Ausfall nach Exslager

In der vergangenen Woche hatte sich bereits Maurice Exslager einen Kreuzbandriss zugezogen. Das geschah kurz vor seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining nach einer schweren Knieverletzung. Mit Kristoffer Andersen steht den Fortunen derzeit noch ein dritter Spieler wegen eines Kreuzbandrisses nicht zur Verfügung. Der 31-Jährige soll frühestens im November wieder mit der Mannschaft trainieren können.

Stand: 11.09.2017, 15:51