Fortuna Düsseldorf muss für Feuerzeugwurf zahlen

Florian Neuhaus erzielte gegen Braunschweig das zwischenzeitliche 2:1 für Düsseldorf.

Fortuna Düsseldorf muss für Feuerzeugwurf zahlen

Wegen eines Feuerzeugwurfs aus dem Zuschauerblock der eigenen Fans muss Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf 2.000 Euro bezahlen.

Dieses Urteil seines Sportgerichts gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag (05.10.2017) bekannt. Der Vorfall hatte sich in der 86. Minute der Partie gegen Eintracht Braunschweig am 31. Juli (2:2) ereignet. Der Verein hat dem damit rechtskräftigen Urteil zugestimmt.

Stand: 05.10.2017, 18:47

RangTeamSP
1.Fort. Düsseldorf1128
2.Holstein Kiel1125
3.1. FC Nürnberg1122
4.Union Berlin1121
5.SV Sandhausen1017
 ...  
16.1. FC Heidenheim118
17.Greuther Fürth117
18.1. FC K´lautern116