Aachen: Alemannia steht ohne Hauptsponsor da

Das Logo von Alemannia Aachen

Aachen: Alemannia steht ohne Hauptsponsor da

Fußball-Viertligist Alemannia Aachen steht ohne Hauptsponsor da. Die Würselener Wirtschaftsberatung check2win hat den Vertrag über Trikot- und Bandenwerbung fristlos gekündigt – aus angeblich "wichtigem Grund".

Im Juristendeutsch liegt ein „wichtiger Grund“ vor, wenn die Erfüllung eines Vertrags bis zur ordentlichen Kündigung nicht zumutbar wäre. Die WDR-Anfrage, den Grund zu erläutern, beantwortet die Firma seit zwei Tagen nicht. Insidern zufolge möchte man von der Alemannia eine Garantie, dass keine Insolvenzgefahr besteht.

Für Christian Steinborn, Aufsichtsratschef des Viertligisten, ist das vorgeschoben: Alemannia habe den Vertrag erfüllt und erfülle ihn auch weiter, und deshalb sollen Anwälte jetzt die fälligen 140.000 Euro eintreiben.

Stand: 11.01.2017, 11:12