DEG besiegt den Meister, Köln oben dran

Düsseldorf in der Verteidigung gegen München

DEG besiegt den Meister, Köln oben dran

  • DEG besiegt Meister München.
  • Kölner Haie schießen Mannheim ab.
  • Iserlohn jubelt über Sieg in Augsburg.
  • Krefeld gewinnt im Penaltyschießen.

Die Düsseldorfer EG gewann am Freitagabend (29.09.2017) gegen Titelverteidiger EHC Red Bull München mit 6:4 und vermasselte den Münchnern damit den Sprung auf Platz eins. Steven Pininzzotto (24.), Mads Christensen (47.), Patrick Hager (52.) und Keith Aucoin (60.) konnten für den Tabellendritten lediglich verkürzen. Alexander Barta (14./45.), Alexej Dmitriew (6.), Jeremy Welsh (9.), Bernhard Ebner (25.) und Eduard Lewandowski (60.) waren für die überzeugenden Gastgeber erfolgreich.

Köln feiert Kantersieg in Mannheim

Im Verfolgerduell siegten die Kölner Haie deutlich mit 6:2 (2:0, 2:2, 2:0) bei den Adlern aus Mannheim und sprangen auf Rang vier. Blair Jones (9./15.), Ryan Jones (28.), Fredrik Eriksson (37.), Benjamin Hanowski (50.) und Felix Schütz (57.) trafen für die Haie zum Sieg. Devin Setoguchi (24.) und Marcus Kink (40.) konnten mit ihren Toren die hohe Heimniederlage nicht verhindern.

Iserlohn überrascht in Augsburg

Die Iserlohn Roosters überraschten bei den Augsburger Panther mit einem 4:2 (0:0, 2:0, 2:2)-Erfolg und schoben sich auf den vorletzten Platz.

Krefeld siegt im Penaltyschießen

Grund zum Jubeln gab es auch für Krefeld. Die Pinguine gewannen 1:0 nach Penaltyschießen in Straubing.

Stand: 29.09.2017, 22:00