Rob Daum neuer Trainer der Iserlohn Roosters

Rob Daum, neuer Trainer der Roosters

Rob Daum neuer Trainer der Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben einen Nachfolger für ihren entlassenen Trainer Jari Pasanen gefunden. Neuer Coach wird der Österreicher Rob Daum.

Der 59 Jahre alte Kanadier wird am kommenden Dienstag (17.10.2017) zum ersten Mal das Training des Tabellenletzten leiten und dann auch offiziell die Nachfolge des am vergangenen Dienstag entlassenen Jari Pasanen antreten.

Daum war von 2011 bis März 2017 Trainer des EHC Linz, mit dem Klub gewann er 2012 die österreichische Meisterschaft. Außerdem gehörte Daum dem Trainerstab der Nationalmannschaft Österreichs bei Weltmeisterschaften und den Winterspielen 2014 in Sotschi als Assistenzcoach an.

Wunschkandidat kommt mit viel Erfahrung

"Robs Trainerlaufbahn habe ich in den letzten Jahren immer am Rande mitverfolgt, oft Positives über ihn gehört. Als wir uns jetzt auf dem Markt umgeschaut haben, war er der erste Coach, den wir aufgrund seiner Erfahrung kontaktiert haben. Ich bin sehr froh, dass wir uns auf eine Zusammenarbeit verständigen konnten", sagt Karsten Mende, Manager der Iserlohn Roosters.

Rob Daums Vorfreude auf die neue Aufgabe am Seilersee ist groß. "Ich empfinde mich selbst als Lehrer. Ich bin ein Freund von Details, mag es vorbereitet zu sein. Und ich liebe es aggressiv spielende, hart arbeitende Mannschaften zu trainieren. Aber jetzt gilt es erst einmal das Team kennen zu lernen und dann wird sich unser gemeinsamer Weg weisen", wird Daum auf der Roosters-Homepage zitiert.

Stand: 12.10.2017, 14:35