Baskets Bonn besiegen zum Auftakt Ulm

Bonns Julian Gamble (r.) setzt sich gegen Ulms Isaac Fotu durch.

Baskets Bonn besiegen zum Auftakt Ulm

  • Baskets Bonn bezwingen Ulm mit 86:74 (47:35).
  • Für Predrag-Team war es das erste Punktspiel.
  • Sonntag (17.30 Uhr) nächste Partie in Braunschweig.

Die Ulmer legten in der vergangenen Saison eine beeindruckende Serie von 27 Siegen in Folge hin, die mit der Hauptrunden-Meisterschaft ihren Höhepunkt fand. Nun ging bereits die erste Partie der neuen Saison am vergangenen Samstag gegen Alba Berlin verloren (68:72). Den Bonnern gelang es nun am Mittwochabend (04.10.2017), den Ulmern mit dem 86:74 (47:35) bereits die zweite Niederlage zuzufügen - zwei Pleiten zählten die Gäste in der vergangenen Saison in der kompletten Hinrunde.

Zum Auftakt ein kleines Ausrufezeichen

Den Rheinländern gelang es damit, zum Auftakt ein kleines Ausrufezeichen zu setzen. Wegen der Qualifikationsspiele für die Champions League gegen Kataja Basket, die die Bonner für sich entscheiden konnten, war die Partie des ersten Spieltages in Ludwigsburg auf den 27. Dezember verschoben worden. Nun, nur zwei Tage nach dem Qualifikations-Rückspiel in eigener Halle, hatten die Bonner den Gegner aus Süddeutschland gut im Griff.

29. Bonner Erfolg gegen Ulm

Verlief das erste Viertel noch relativ ausgeglichen (26:22) konnten die Mannen um Kapitän Josh Mayo bis zur Pause einen 12-Punkte-Vorsprung herausspielen. Mit 47:35 ging es in die Kabine. Den folgenden Abschnitt entschieden die Baskets noch deutlicher für sich: Mit einem 70:52-Vorsprung ging es in das Schlussviertel. Die Gäste konnten das Ergebnis noch ein wenig milder gestalten, doch am Ende stand der deutliche Erfolg für die Hausherren. Im 49. Aufeinandertreffen der beiden Klubs konnte Bonn damit zum 29. Mal gewinnen.

Erster Einsatz für Neuzugang Malcolm Hill

Vor 4.670 Zuschauern glänzte Bonns Kapitän Josh Mayo mit 21 Zählern. Ihm folgten Julian Gamble (16) und Jordan Parks (15) mit den meisten Punkten für Bonn. Zum Einsatz kam auch erstmals Neuzugang Malcolm Hill (12), der in der Champions League noch nicht spielberechtigt war. Am Sonntag geht es für Bonn mit der Partie bei den Löwen in Braunschweig weiter (17.30 Uhr).

Stand: 04.10.2017, 20:47

Team S P
1. ALBA Berlin 7 12:2
2. Würzburg 6 10:2
3. Ludwigsburg 5 8:2
4. Bayern München 5 8:2
5. medi Bayreuth 5 8:2
  ...    
16. BG Göttingen 6 2:10
17. Rock. Erfurt 6 2:10
18. Tigers Tübingen 6 0:12