Baskets Bonn nur Außenseiter gegen Besiktas

Ron Curry von den Baskets Bonn.

Baskets Bonn nur Außenseiter gegen Besiktas

  • Baskets Bonn empfangen Besiktas Istanbul
  • Bonn vor 6. Spieltag Tabellenletzter.
  • Zuletzt Sieg gegen Würzburg

Die Baskets Bonn gehen am Mittwoch (15.11.2017/20 Uhr) als klarer Außenseiter in das Champions-League-Duell mit Tabellenführer Besiktas Istanbul. Die Rollen scheinen vor dem 6. Spieltag klar verteilt: Bonn steht mit einem Sieg am Tabellenende der Gruppe D, die Türken führen die Achter-Gruppe mit vier Siegen an.

Mut macht den Rheinländern der knappe Sieg über Würzburg am vergangenen Wochenende, bei dem sich das Team von Trainer Predrag Krunic deutlich verbessert präsentierte im Vergleich zu den Niederlagen in Jena und gegen Nanterre in der Vorwoche. "Der Sieg war ein Geschenk für die Arbeit im Training nach dem Nanterre-Spiel", sagte Krunic.

Besiktas mit souveränen Auftritten

Doch auch Besiktas kommt mit breiter Brust nach Bonn. Nach der Auftaktniederlage gegen den italienischen Klub Air Avellino gewannen die Türken ihre folgenden vier Champions-League-Partien, am Wochenende besiegte die Mannschaft von Coach Ufuk Sarica in der Liga den Aufsteiger Sakarya.

Am Mittwoch kommt es zum Wiedersehen mit US-Forward Kyle Weems, der in der Saison 2012/13 seine Profikarriere in Bonn gestartet hatte und inzwischen für Besiktas aufläuft. Neben Weems (10,2 Punkte pro Spiel) sind vor allem Jon Diebler (16,2) und DJ Strawberry (12,4) Punktelieferanten für den zweifachen türkischen Meister, der sich vor Kurzem noch einmal mit Center Semih Erden (u.a. Cleveland Cavaliers, Boston Celtics) verstärkt hat.

Stand: 14.11.2017, 15:20