Kohlschreiber und Brown mit Auftaktsiegen in Halle

Philipp Kohlschreiber

Kohlschreiber und Brown mit Auftaktsiegen in Halle

  • Kohlschreiber gewinnt Auftaktmatch beim ATP-Turnier in Halle gegen Joao Sousa.
  • Auch Dustin Brown gewinnt in drei Sätzen.
  • Drei Spieler aus Top Ten schlagen in Ostwestfalen auf.

Philipp Kohlschreiber hat sein Erstrundenmatch beim ATP-Rasenturnier in Halle erfolgreich gestalten können. Die Nummer 56 der aktuellen Weltrangliste setzte sich am Montag (19.06.2017) auf dem Centre Court mit 3:6, 6:4, 6:4 gegen den Portugiesen Joao Sousa durch.

Kohlschreiber verwandelte nach genau zwei Stunden seinen vierten Matchball. "Natürlich bin ich nicht glücklich mit meinem Spiel", sagte Kohlschreiber, der im Achtelfinale der 25. Gerry Weber Open entweder auf Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4) oder Paolo Lorenzi (Italien) trifft. Positiv sei jedoch, "dass ich mich gut bewegt habe, mental stark war und in der zweite Runde stehe", so der gebürtige Augsburger.

Brown braucht ebenfalls drei Sätze

Auch Dustin Brown musste sich seinen Erstrunden-Erfolg über drei Sätze erarbeiten. Nach klarem ersten Durchgang ging es für die Nummer 76 der Welt in zwei Tiebreaks, bevor er den kanadischen Qualifikanten Vasek Pospisil mit 6:1, 6:7 (3:7) und 7:6 (7:4) bezwungen hatte.

Brown spielt in der Runde der letzten 16 gegen Roberto Bautista Agut (Spanien/Nr. 7) oder Carlos Berlocq (Argentinien). Verabschieden musste sich dagegen in der 1. Runde Qualifikant Maximilian Marterer beim 5:7, 3:6 gegen den an Nummer zwei gesetzten Österreicher Dominic Thiem.

Drei Top-Ten-Spieler in Halle am Start - darunter Federer

Beim bestdotierten ATP-Turnier in Deutschland gehen drei Spieler aus den aktuellen Top Ten der Weltrangliste an den Start, darunter Roger Federer. Der derzeitige Weltranglistenfünfte hatte 2003 zum ersten Mal das Haller Rasenturnier gewonnen und seinen Sieg mit dem Erfolg beim anschließenden Turnier in Wimbledon krönen können.

ATP-Turnier in Halle: Was ist möglich für Alexander Zverev?

Sportschau | 18.06.2017 | 01:46 Min.

Einer von acht Titeln: Rekordsieger Roger Federer, hier bei seinem Haller Sieg 2013.

Einer von acht Titeln: Rekordsieger Roger Federer, hier bei seinem Haller Sieg 2013.

Insgesamt holte der 35-jährige Schweizer in Halle achtmal den Siegerpokal und ist damit der Rekordsieger, und daran erinnerte sich Federer auch bei seiner Ankunft am Samstag: "Es ist ein gutes Gefühl, wieder hier zu sein. An einem vertrauten Ort, an dem man schon so viel Erfolg gehabt hat." Er wird in der ersten Runde auf den Taiwanesen Yen-Hsun Lu (ATP-Nr. 68) treffen.

Acht deutsche Spieler im Hauptfeld

Mit dem Weltranglistenzwölften Alexander Zverev, seinem älteren Bruder Mischa Zverev (31.), Vorjahressieger Florian Mayer (44.), dem Warsteiner Jan-Lennard Struff (47.) und Tommy Haas (307.) sowie Qualifikant Maximilian Marterer stehen weitere sechs deutsche Spieler in Halle auf dem Platz.

Stand: 19.06.2017, 16:59