Preview: WDR 5 zeigt Film "Brüder"

Preview: WDR 5 zeigt Film "Brüder"

Im ARD-Film "Brüder" wird aus dem Studenten Jan ein salafistischer Kämpfer, der nach Syrien geht. WDR 5 zeigt den Zweiteiler als Preview am 15. November 2017. Regisseur Züli Aladag wird im WDR Funkhaus anwesend sein. Der Eintritt ist frei.

Informatikstudent Jan Welke lebt sein Studentenleben zwischen Hörsaal und Club ohne nennenswerte innere Beteiligung. Eine große innere Leere hat ihn erfasst, unbewusst sehnt er sich nach einer neuen Wahrheit, die ihm Sinn und Ziel geben kann.

Als Jan den bosnischen Salafisten Abadin Hasanovic kennenlernt, ist er fasziniert von der Selbstverständlichkeit, mit der dieser die Fragen mit ihm bespricht, die Jan umtreiben. Zwar will Jan vom Islam zunächst nichts wissen. Aber bei Hasanovic und seinen Glaubensbrüdern findet er Gemeinschaft, Ruhe und Orientierung.

Still aus dem Film "Brüder" von Züli Aladag

"Brüder" ist der Titel eines über 180 Minuten erzählten Spielfilm-Zweiteilers, der in Stuttgart und der syrischen Kriegsregion Al-Bab spielt. Die beiden Filme zeigen, wie sich ein deutscher Student in seiner Heimatstadt einer Gruppe von Salafisten anschließt, sich allmählich radikalisiert, wie er mit seinen "Brüdern" als IS-Soldat in den syrischen Krieg zieht und schließlich nach Deutschland zurückkehrt.

Filmkritik: "Brüder" - Geschichte einer Radikalisierung

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur | 14.11.2017 | 06:16 Min.

Download

Inszeniert hat die beiden Filme der Regisseur Züli Aladag ("Wut", "NSU – Die Opfer – Vergesst mich nicht"), die Drehbücher zu beiden Teilen schrieben Kristin Derfler ("Es ist nicht vorbei") und Züli Aladag. Gedreht wurde in Stuttgart, Karlsruhe, Baden-Baden, Frankfurt, Offenbach, Hannover und in der Region um Marrakesch in Marokko. "Brüder" entsteht als Eigenproduktion des SWR für das Erste, wurde im Sommer 2017 gedreht und wird Ende des Jahres ausgestrahlt.

Für die Gefahr sensibilisieren

Die Geschichte beruht auf intensiven Recherchen. Islamwissenschaftler, Nahost- und Militärexperten haben die Entstehung der Geschichte betreut. Ziel der Filme ist es vor allem, Jugendliche und junge Erwachsene für das Thema und die Gefahr zu sensibilisieren, die von radikalen und fundamentalistischen Gruppierungen ausgeht. Zugleich zeigen die Filme auf, wie sich die Überzeugungen der kleinen Gruppe radikaler Dschihadisten von der liberalen und demokratischen Haltung der großen Mehrheit der Muslime in Deutschland unterscheiden.

Still aus dem Film "Brüder" von Züli Aladag

"Brüder" - Fernsehfilm von Züli Aladag

Der Film wird am Mittwoch (15.11.17) ab 18 Uhr in zwei Teilen gezeigt. Pause mit Getränken nach 90 Minuten. Einlass ab 17.30 Uhr.
Zur Einführung gibt es ein Gespräch mit dem Regisseur Züli Aladag, der nach der Preview Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Redaktion: Ulrich Horstmann

ARD-Preview "Brüder"
Ein Zweiteiler von Züli Aladag und Kristin Derfler
Datum: Mittwoch, 15.11.2017
Ort: WDR Funkhaus, Kleiner Sendesaal
50667 Köln
Beginn: 18.00 Uhr
Ende: 21.45 Uhr
Einlass: 17.30 Uhr
Karten:

Eintritt frei

Pünktlicher Beginn. Begrenzte Platzanzahl.
Der Film wird in zwei Teilen à 90 Minuten gezeigt, dazwischen gibt es eine Pause.

Stand: 24.10.2017, 11:04