Anja Backhaus

Anja Backhaus - Portrait

Anja Backhaus

Ich kann nicht nicht kommunizieren. 

Das können Sie auch nicht, aber ich habe aus diesem menschlichen Unvermögen einen Beruf gemacht.

Angeblich bin ich 1975 in Wuppertal schon mit einem skeptischen Blick auf die Welt gekommen, ganz so, als lagen mir schon die ersten Fragen auf der Zunge. Wahrscheinlich ging mir Folgendes durch den Kopf:  "Wo bin ich? Was erwartet mich hier? Woher kommt die Kälte? In welcher Beziehung steht die Frau im weißen Kittel zu den beiden anderen ohne Kittel? Und warum sieht die Frau ohne Kittel so fertig aus und lacht der Mann mit Glatze? Wie kann ich mich euch eigentlich mitteilen?"

Ich beobachte für mein Leben gern, frage nach, hake ein, diskutiere, phantasiere und begeistere mich für Themen aus vielen verschiedenen Richtungen. Es fällt mir schwer, mich festzulegen – daher sind Tageszeitungen auch meine Lieblingslektüre, und Radio ist das perfekte Medium für mich.  

Neben meinem Politik-Studium habe ich 15 Jahre bei 1live als Autorin und Moderatorin gearbeitet. Nebenbei moderiere ich beim WDR Fernsehen und bin als Reporterin für West ART und andere Formate im Einsatz.

Meine große Liebe gilt allerdings schon lange WDR 5. Dort gibt es noch Raum und Zeit, sich intensiv mit Phänomenen, Bewegungen, Ereignissen, Geschichten und Gästen zu beschäftigen. Es darf gestritten und diskutiert werden, verschiedene Positionen dürfen nebeneinander bestehen, weil es manchmal nicht nur "die eine Wahrheit" gibt. Solche Ambivalenzen werden in der Medienlandschaft selten ausgehalten. Und ich mittendrin, im Medienmagazin. Töne, Texte, Bilder! Ich bin begeistert.