Reisejournalist Bruno Maul

Bruno Maul hält seine Kamera fest und schaut hoch in den Himmel

Reisejournalist Bruno Maul

"Heimat - die trägt man in sich drin." Sein Großvater war Holzschuhmacher im Allgäu, sein Vater Schreiner. Da war auch für den Sohn der Handwerksberuf vorgezeichnet. Doch Bruno Maul hatte schon früh Fernweh. Im Tischgespräch erzählt der heute 40-Jährige von seiner Liebe zur Heimat und von den Menschen, denen er unterwegs begegnet ist.

Bruno Maul radelte bis nach Portugal, fuhr über den Balkan nach Ägypten, trieb mit einem selbstgebauten Floß durch Südamerika – und wurde Reisejournalist. Seine jüngste Tour führte ihn durch ein bis dahin wenig vertrautes Terrain: Mit seiner Frau und der kleinen Tochter umradelte und entdeckte er Deutschland. Lothar Lenz hat den Reisejournalisten für das WDR 5 Tischgespräch getroffen.

Redaktion Volker Schaeffer

Die Sendung zum Nachhören und Download

WDR 5 Tischgespräch | 10.02.2016 | 53:35 Min.

Download