19.00 - 19.05 Uhr WDR Aktuell, Verkehrslage

16.09.1984 - Fernsehserie „Heimat“ beginnt in der ARD

Johannes Metzdorf als "Pieritz", Szenenfoto

ZeitZeichen

16.09.1984 - Fernsehserie „Heimat“ beginnt in der ARD

Von Christiane Kopka

Für den Regisseur Edgar Reitz ging es nie um Action oder dramatische Effekte. In seiner elfteiligen Serie „Heimat - Eine deutsche Chronik“ erzählt er die Geschichte der Familie Simon im fiktiven Hunsrück-Dorf Schabbach bedächtig und in unspektakulären  Momentaufnahmen.

Splitter für Splitter setzt sich so das Mosaik einer vergangenen Zeit zusammen, die großen Weltereignisse spiegeln sich in der Froschperspektive des Dorfes.

Als die Serie 1984 ins Fernsehen kam, war diese epische Erzählweise ganz neu: Nicht nur die Kritiker waren hingerissen - auch die Zuschauer saßen gebannt vor den Bildschirmen. Die 16-Stunden-Saga bescherte der ARD sensationelle Einschaltquoten und machte Fernseh-Geschichte.

Redaktion: Michael Rüger

Die Sendung zum Nachhören und Download

WDR ZeitZeichen | 16.09.2014 | 14:43 Min.

Download

Stand: 09.03.2016, 11:14