18.03.1966 - Katholische Kirche lockert die Bestimmungen über die Mischehe

Kirchliche Hochzeit

ZeitZeichen

18.03.1966 - Katholische Kirche lockert die Bestimmungen über die Mischehe

Von Jörg Beuthner

Es war der kleine Finger, keine ganze Hand und schon gar keine Reform. Als die Katholische Kirche mit der Instruktion "matrimonii sacramentum" ihr Verständnis der Mischehe neu regeln wollte, blieb sie hinter der Aufbruchsstimmung des Zweiten Vatikanischen Konzils zurück.

Zwar wurde kein Katholik mehr exkommuniziert, der von einem nicht katholischen Geistlichen getraut worden war, aber Ehen, die außerhalb der römisch-katholischen Kirche geschlossen wurden, blieb weiterhin die Anerkennung versagt.

Und so kritisierte der Weltkirchenrat, dass mit dieser Instruktion wenig für die Ökumene gewonnen sei. Es deutet sich an, dass in der nachkonziliaren Zeit der Reformwille der Kurie immer mehr erlahmen sollte.

Redaktion Michael Rüger

Katholische Kirche lockert die Bestimmungen über die Mischehe (am 18.03.1966)

WDR ZeitZeichen | 18.03.2016 | 15:19 Min.

Download

Stand: 18.02.2016, 11:57