Hart an der Grenze

Christoph Sieber

Hart an der Grenze

Christoph Sieber ist die Stimme des jungen Kabaretts und dabei "hoffnungslos optimistisch". So ist jedenfalls sein Programmtitel mit dem er bei Wilfried Schmickler "Hart an der Grenze" ist.

Gastgeber Wilfried Schmickler ist jedenfalls wenig erbaut von dem, was in dieser Republik passiert. Und auch nicht davon, dass ihm der Herr Heuser alias Gernot Voltz gewaltig auf die Nerven geht. Mal sehen, ob es Nessi Tausendschön schafft, diese Grundstimmung zu vertiefen. Ihr Programmtitel "Knietief im Paradies" lässt da viele Erwartungen zu.

Ludger Kazmierczak kommt aus Kleve. Der Journalist bearbeitet beruflich die Themen seiner Heimatregion und tut das mit zunehmendem Erfolg auch als Kabarettist.

Aufnahme vom 29. Oktober 2017 aus der Viller Mühle in Goch-Kessel.

Redaktion Hans Jacobshagen