Die spinnen, die Europäer ...

Ausschnitt aus dem Zeichentrickfilm "Asterix - Operation Hinkelstein" vor dem Hintergrund einer erodierenden Flagge der Europäische Union

Die spinnen, die Europäer ...

Als 1989 der Eiserne Vorhang fiel, feierte ganz Europa den Sieg von Freiheit und Demokratie. Jetzt blickt man erstaunt auf einzelne europäische Staaten, wo Grundrechte plötzlich eingeschränkt sind und demokratische Prinzipien in Frage gestellt werden.

Die Feature stehen nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Wer in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg groß wurde, ist in dem Gefühl aufgewachsen, in einer stabilen Demokratie zu leben. Selbst den Terrorismus der Roten Armee Fraktion überstand die liberale Demokratie am Ende ohne Rückfall in totalitäre Strukturen. Zur Erweiterung der Europäischen Union sangen alle "Freude, schöner Götterfunken…" und freuten sich vor allem über die Aufnahme der Staaten im Osten. Jetzt weist das Bild des demokratischen Europa deutliche Risse auf: In Frankreich herrscht seit 2015 der Ausnahmezustand, in Polen wird gerade die Unabhängigkeit der Justiz und damit die "Gewaltenteilung" in Frage gestellt, die spanische Zentralregierung wehrt sich vehement gegen die Autonomiebestrebungen Kataloniens, und in Ungarn gibt es Probleme mit der freien Presse. Asterix hätte womöglich ausgerufen: "Die spinnen, die Europäer…"
Tiefenblick-Serie in 4 Folgen vom 3. bis 24. September.

Ausnahmezustände in Frankreich - Wohin steuert die Demoraktie unter "Jupiter" Macron? (1/4) - 03.09.2017
Die siegreiche Bewegung "La République en marche" von Präsident Macron dringt auf einschneidende Reformen. Doch wie lange spielt die als aufmüpfig geltende französische Bevölkerung mit? Nur das Mehrheitswahlrecht gestattete Macrons Triumph. Allenfalls 25 Prozent der Wahlberechtigten stehen wirklich hinter ihm. Wird es also ein heißer Herbst? Wie werden die Arbeitnehmer auf die angekündigte gesetzliche Beschneidung ihrer Rechte reagieren? Und warum verlängert Macron den Ausnahmezustand, obwohl er ihn doch im November abschaffen will?

Die spinnen, die Europäer (1/4): Ausnahmezustände in Frankreich

WDR 5 Tiefenblick | 03.09.2017 | 29:14 Min.

Download

Von Christoph Vormweg
Produktion: WDR 2017
Redaktion: Imke Wallefeld

Anhänger der Opposition demonstrieren am 20.07.2017 vor dem Präsidentenpalast in Warschau gegen die Justizreform

Polens Justiz vor Gericht (2/4) - 10.09.2017
Die Justiz werde "dem Volk" zurückgegeben, erklärte die Regierungspartei PiS unter ihrem Vorsitzenden Jarosław Kaczyński. Direkt nach den Parlamentswahlen 2015 machte sich die PiS an ihr im Wahlkampf versprochenes Motto "Gute Veränderungen" und sorgte mit der Absetzung von fünf bereits ernannten Verfassungsrichtern und der Neubesetzung ihrer Stellen direkt für einen Eklat. Im Juni 2017 entschied dann das neue Verfassungsgericht, dass auch die Regelung zur Besetzung des Obersten Gerichtshofes verfassungswidrig sei. Der Angriff der PiS auf die Justiz erfolgt im "Namen des Volkes" und meint damit die eigene Parlamentsmehrheit. Tatsächlich will die Partei die Richter dem Justizminister unterstellen und damit die Kontrollfunktion der Judikative aushebeln.

Von Lukasz Tomaszewski
Produktion: WDR 2017
Redaktion: Leslie Rosin

Die spinnen, die Europäer (2/4): Polens Justiz vor Gericht

WDR 5 Tiefenblick | 10.09.2017 | 29:03 Min.

Download

Jugen protestiert mit einer im Gesicht gemalten katalonischen Flagge am 11.09.2012 in Barcelona für die Unabhängigkeit Kataloniens

Katalonien - raus aus Spanien? (3/4) - 17.09.2017
Am 1. Oktober 2017 will Kataloniens Ministerpräsident Carles Puigdemont darüber abstimmen lassen, ob sich seine wohlhabende Region von Spanien abspalten soll. Die Zentralregierung in Madrid will das Referendum unbedingt verhindern, das Oberste Madrider Verfassungsgericht hat die Durchführung der Volksabstimmung in Katalonien klar untersagt. Ist das Unabhängigkeitsstreben der Katalanen Ausdruck demokratischer Selbstbestimmung oder der Verfassungsbruch einer reichen Provinz aus egoistischen Motiven?

Von Raul Zelik
Produktion: WDR 2017
Redaktion: Thomas Nachtigall

Die spinnen, die Europäer (3/4): Katalonien - raus aus Spanien?

WDR 5 Tiefenblick | 17.09.2017 | 28:58 Min.

Download

Mann hält die letzte Ausgabe der ungarischen Zeitung  "Népszabadság" bei Solidaritätsdemonstration in Budapest am 8.10.2016 hoch

Mediengesetz und Pressefreiheit in Ungarn (4/4) - 24.09.2017
Im Oktober 2016 stellte die Zeitung "Népszabadság" (Volksfreiheit) ihr Erscheinen ein, eine der letzten unabhängigen Zeitungen war über Nacht vom Markt verschwunden. Für Kritiker ein weiterer deutlicher Beweis, wie unter der Regierung Orbán die Medienvielfalt eingeschränkt, die Pressefreiheit beschnitten wird. Schon vorher war die Mediengesetzgebung in Ungarn von der EU-Kommission überprüft worden. Verstößt Ungarn gegen europäische Standards?

Von Terry Albrecht
Produktion: WDR 2017
Redaktion: Adrian Winkler

Die spinnen, die Europäer (4/4): Mediengesetz in Ungarn

WDR 5 Tiefenblick | 24.09.2017 | 29:10 Min.

Download

Stand: 21.07.2017, 14:33