Live hören
WDR 5 - Tagesgespräch * Mit Randi Crott * Was bedeutet ein "Rio-Russen-Rumpfteam" für den Olympischen Gedanken? * Studiogas...

Wer schützt uns vor Hass und Gewalt?

Wer schützt uns vor Hass und Gewalt?

Seit den Übergriffen von Köln ist die Diskussion um unsere Sicherheit entbrannt: Ist die Polizei noch in der Lage, uns und unser Eigentum zu schützen?

Polizei am Kölner HBF

Schon lange fühlen sich vor allem Frauen in Großstädten unwohl, aber auch Fußballspiele oder Demonstrationen eskalieren immer häufiger zu Krawall-Veranstaltungen mit gewalttätigem Ausgang. Das WDR 5 Stadtgespräch diskutiert über die Ausstattung der Polizei in NRW, über Strategien gegen Gewalt in der Gruppe und beleuchtet umstrittene Gegenmaßnahmen wie die sogenannten Bürgerwehren oder die private Bewaffung.

Auf dem Podium

  • Jürgen Mathies, Polizeipräsident von Köln
  • Peter Biesenbach, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses Silvesternacht
  • Claire Frings, Interessengemeinschaft Humboldt-Gremberg

Redaktion: Angelika Becker

WDR 5 Stadtgespräch aus Köln
Wer schützt uns vor Hass und Gewalt? - Die innere Unsicherheit in den Städten
Datum: Donnerstag, 10.03.2016
Ort: Rotunde in den WDR-Arkaden
Breite Str. 6-26
50667 Köln
Beginn: 20.05 Uhr
Karten:

Eintritt frei

Stadtgespräch aus Köln: Wer schützt uns vor Hass und Gewalt? Die innere Unsicherheit in den Städten

WDR 5 Funkhausgespräche | 10.03.2016

Download

Stand: 25.02.2016, 11:11