Das philosophische Radio mit Jürgen Werner

Jürgen Werner

Das philosophische Radio mit Jürgen Werner

Das Geld hat eine wesentliche Bedeutung für's Lebens: Es ist ein Symbol, es drückt Wert aus, es kann Befreiung oder Nötigung bedeuten. Was macht die Kraft des Geldes aus?

Wenn vom "entfesselten Kapitalismus" die Rede ist, sind Transaktionen und Geschäfte gemeint, denen der Profit über allem steht. Es geht um's Geld des Geldes willen, es zählt ausschließlich der Gewinn. Entfesselt - in diesem Wort steckt eine Haupteigenschaft des Kapitalismus, die positive wie negative Bedetung haben kann: Freiheit, weil Energien freigesetzt werden - Bedrohung, weil offen ist, ob die entfesselte Energie des Geldes irgendwann unklakulierbar wird. Tatsache ist: Das Geld, eigentich bloß ein Symbol, hat eine enorme Kraft; das Potential, die menschliche Existenz zu verändern. Jenseits dessen ist es aber auch ein Darstellungsmedium für viele Aspekte des Lebens - es steht für Freiheit, für Anpassungsfähigkeit, für Vertrauen, für Mißtrauen. Es informiert über den Besitzstand seines Inhabers, es löst die unmittelbare Beziehung zwischen dem Mensch und einer Sache auf. Es vernetzt Gruppen, Individuen, Religionen, Kulturen, Religionen und Zeitordnungen. Es es färbt auf die Beziehungen ab, negativ wie positiv.

Ausstrahlung einer öffentlichen Veranstaltung vom 23. November 2015 aus dem "Super C" der RWTH Aachen in Zusammenarbeit mit dem LOGOI. Institut für Philosophie und Diskurs.

Redaktion: Gundi Große

Entfesselt? - die Kraft des Geldes

WDR 5 Das philosophische Radio | 15.07.2016 | 53:49 Min.

Download

Stand: 15.07.2016, 20:05