15.00 - 15.05 Uhr WDR Aktuell, Verkehrslage

Mit tieferem Sinn?- die Star-Wars-Saga

Gundolf Freyermuth

Das philosophische Radio mit Gundolf Freyermuth

Mit tieferem Sinn?- die Star-Wars-Saga

Mit der siebten Episode der "Star Wars"-Reihe erlebt eine ungeheure Erfolgsgeschichte ihre Fortsetzung: Die Geschichte der Sternenkriege, die der Amerikaner George Lucas erfand - mit philosophischem Gehalt.

George Lucas hat im wahrsten Sinne des Wortes Universen geschaffen, in Film, Literatur, Fernsehen und Computerspielen. Damit, sagt der Medienwissenschaftler Gundolf Freyermuth, hat "Star Wars" noch in zutiefst analogen Zeiten die Erzählweisen des digitalen Zeitalters vorweg genommen, die erst in unserer Gegenwart zu ihrer vollen Entfaltung kommt: Eine Geschichte, die in ein Universum von Geschichten führt. Und eine, in der jede Menge philosophische Fragestellungen anklingen: Die nach der Bedeutung der Religion, die nach der Verbesserung des Menschen mit technischen Mitteln, die nach Freiheit und Macht. Und "Star Wars" ist ein Stoff, der antike Mythen neu aufbereitet: Den ewigen Konflikt von Gut und Böse, Ödipus-Komlex vom Kampf zwischen Vater und Sohn, die Idee von der Helden-Reise zur Erkenntnis.

Was steckt drin, in der Saga von den Sternenkriegen? "Star Wars" - der Mythos unserer Zeit?

Hörer können mitdiskutieren unter 0800 / 56 78 555 oder per Mail unter philo@wdr.de

Redaktion: Gundi Große

Stand: 18.12.2015, 20:05