"Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" von Frank Witzel

Hörbuchcover: "Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" von Frank Witzel

"Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" von Frank Witzel

"Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969" wurde in der Kategorie "Bestes Hörspiel" mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2017 ausgezeichnet. Der WDR 5 Ohrclip sendet das "genialische Sprachkunstwerk" von Autor Frank Witzel und Regisseur Leonhard Koppelmann.

Im Anfang war ein Buch mit einem langen Titel, und es war 817 Seiten stark. Dieses kleine Mammutwerk nahmen sich Autor Frank Witzel und Regisseur Leonhard Koppelmann vor und haben es zu einem Hörspiel verdichtet. Die Mühe hat mehr als gelohnt. Denn diese Geschichte ist irrwitzig, anrührend und betörend. Die Revolution findet im Kinderzimmer statt!

Bearbeitung Matthias Ehlers
Redaktion Volker Schaeffer

Literaturangaben:
Hörbuch:
Frank Witzel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969
Mit Jonas Nay, Edmund Telgenkämper, Valery Tscheplanowa, Christiane Roßbach, Peter Fricke, Oliver Nägele, Shenja Lacher, Götz Schulte
intermedium records, 99.24 Minuten, 20 Euro

Buch:
Frank Witzel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969
Matthes & Seitz. 817 Seiten, 29.90 Euro

Stand: 22.02.2017, 13:01