Was ist liberaler Islam?

Seyran Ates

Was ist liberaler Islam?

Moscheen und Moscheenvereine in Deutschland sind häufig radikal, vermitteln einen rückwärtsgewandten Islam und haben ein gestörtes Verhältnis zur Demokratie: Die Berliner Anwältin Seyran Ates setzt dem etwas entgegen.

Die scharfe Kritik an den konservativen bis radikalen Moscheen äußert sagt eine Frau, die sich selbst als gläubige, liberale und weltoffene Muslimin definiert und sich für einen friedlichen, zeitgemäßen Islam engagiert: Seyran Ates. Die aufgeschlossenen, moderaten Muslime sollen nach ihrem Willen in Berlin künftig eine Heimat haben: Denn am heutigen Freitag eröffnet sie unter dem Dach einer evangelischen Berliner Kirchengemeinde die liberale Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. In dieser Moschee will Seyran Ates selbst als Imamin predigen.

Männer und Frauen sollen hier gemeinsam beten können, Offenheit soll herrschen gegenüber den verschiedenen weltlichen, religiösen und sexuellen Orientierungen. Entscheidend für die Zukunft sei, dass die schweigende Mehrheit der friedlichen Muslime der wachsenden Radikalisierung entgegentrete und Verantwortung für den eigenen Glauben übernehme, fordert die Berliner Anwältin: "Denn Menschen sind nicht nur für das verantwortlich, was sie tun, sondern auch für das, was sie unterlassen."

Redaktion: Ursula Daalmann

Was ist liberaler Islam?

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 16.06.2017 | 24:38 Min.

Download