La Cumparsita wird 100

Eine Tangogruppe tanzt eine Show fuer die Touristen.

La Cumparsita wird 100

Es ist das bekannteste Tangolied überhaupt: “La Cumparsita”, komponiert von Gerardo Matos Rodríguez und in der Textversion “Si Supieras” gesungen von Carlos Gardel, dem legendärsten aller Tangosänger.

Erstmals öffentlich gespielt wurde “La Cumparsita” vor genau 100 Jahren am 19.4.1917 in der Confitería La Giralda - in Montevideo.

In Montevideo? Kommt der Tango nicht vom anderen Ufer des Río de la Plata, aus Buenos Aires? Das glaubt die Welt. Aber in Uruguay wird die Geschichte anders erzählt. Schließlich war, das ist unstrittig, Gerardo Matos Rodríguez Uruguayer. Was Carlos Gardel angeht, ist das nicht so einfach. Geboren sei er nicht etwa in Toulouse und dann mit der Mutter nach Argentinien ausgewandert, wie die offizielle Geschichtsschreibung behauptet, sondern in einem kleinen Ort namens Tacuarembó in der uruguayischen Provinz, sagt Ramon Larossa, der nicht nur leidenschaftlich den Tango tanzt, sondern sich auch wie kaum ein anderer mit der Geschichte dieser Musik auskennt.

Autor: Tom Noga

Redaktion: Regina Tanne

La Cumparsita wird 100

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 19.04.2017 | 20:16 Min.

Download