Harry Rowohlt: Von der Wiege bis zur Biege

Harry Rowohlt

Harry Rowohlt: Von der Wiege bis zur Biege

Endlich kann man Harry Rowohlts Memoiren nicht nur lesen, sondern auch hören. Und das ist – dank Rowohlts phänomenaler Brummbärenstimme und seinem Talent zur geistreichen Abschweifung – sogar noch schöner!

In der WDR 5 Leselounge gibt es die schönsten Kapitel aus Harry Rowohlts Biografie "In Schlucken-zwei-Spechte", die er in der Küche seines Freunds Ralf Sotscheck auf Tonband gesprochen hat.

Da hat niemand im Tonstudio am perfekten Hörbuch gefeilt – sondern da blättert ein echter und ehrlicher Mensch zwischen Kaffeetassen und (vermutlich) Whiskeygläsern in seinem Buch und resümiert sein bisheriges Leben. Und das ist beim 2015 verstorbenen Schriftsteller, Übersetzer und Allround-Genie Harry Rowohlt überaus spannend.

"Vielen Dank für diesen herrlichen Nachlass", sagt Rowohlts Hamburger Kumpel Rocko Schamoni. "So kann man mit Harry im Auto bis ans Ende der Welt fahren."

Stand: 04.08.2017, 11:59