Leben auf dem Rad: Theologen auf Weltreise

Symbolbild: Ein Fahrradfahrer und eine Fahrradfahrerin in Trekking-Ausrüstung fahren über einen Feldweg auf der Südinsel von Neuseeland.

Leben auf dem Rad: Theologen auf Weltreise

Von Christoph Fleischmann

Imke Frodermann und Ralph Lang sind begeisterte Radfahrer; nun hat sich das Lehrerehepaar zwei Jahre freigenommen und radelt um die Welt. Auf den Rädern setzen sie sich Natur und den Menschen fremder Länder intensiver aus als Urlauber.

Sie fahren immer wieder durch fast menschenleere Wildnis, sie übernachten im Zelt, sie leben spartanisch, sie kommen in Situationen, in denen sie auf die Hilfe fremder Menschen angewiesen sind. Warum machen sie das? Sportlicher Ehrgeiz, Erlebnishunger oder Sehnsucht nach Glück? Ist ihre Radreise eine moderne Form der Pilgerschaft? Das Lebenszeichen begleitet die beiden ein Stück ihres Weges.

Redaktion Christina-Maria Purkert

Das Lebenszeichen läuft immer sonn- und feiertags um 08.30 Uhr
auf WDR 3 und um 13.30 Uhr auf WDR 5.

Stand: 21.04.2017, 10:47