Erlebte Geschichten mit Ursula Venator

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Ein reichhaltig bepflanzter Garten umgeben von weiterem Grün

Erlebte Geschichten mit Ursula Venator

Von Susanne Kabisch

Ursula Venator, 1927 im Westerwald geboren, hat schon als Kind gern im Garten gearbeitet und das Wirken der Natur studiert. Diese Begeisterung hat ihr Leben geprägtmit einer Gärtnerlehre in der Nachkriegszeit.

Für eine junge, gebildete Frau war damals eine ziemlich ungewöhnliche berufliche Orientierung - und der Selbstversorgung mit Bioprodukten in der Stadt, als es "Bio" noch gar nicht gab.

Sie war verheiratet mit dem Kölner Auktionator Rolf Venator, hat vier Kinder in der Stadt groß gezogen und sich dann in den 70er Jahren besonders intensiv mit dem naturgemäßen Gärtnern befasst als Mitstreiterin des Biopioniers Heinz Erven. Dort, wo Erven ab 1948 seine Versuche mit dem biologischen Anbau von Obst und Gemüse machte, in einer kleinen Siedlung weit oberhalb von Remagen, dort wohnt sie immer noch und bewirtschaftet ihren Garten, ihr Paradies.   

Redaktion:
Mark vom Hofe

Erlebte Geschichten vom 24.05.2015

WDR 5 Erlebte Geschichten | 24.05.2015 | 23:55 Min.

Download