Forschungsschwäche in NRW: Verschläft das Land gerade seine Zukunft?

Haushaltsroboter am Herd in einer Laborküche dreht selbstständig einen Pfannkuchen  um

Forschungsschwäche in NRW: Verschläft das Land gerade seine Zukunft?

Von Peter Kessen

Zukunftsvisionen gibt es in NRW: Roboter beseitigen Chaos im Kinderzimmer, der Espresso wird automatisch gebrüht, klimafreundliche Kohlendioxid-Matratzen bringen gesunden Schlaf. Trotzdem belegt das Land bei den Forschungsausgaben bundesweit nur Platz 11.

Telekom, Henkel und der Bayer-Ableger Covestro arbeiten in NRW an Projekten, die nach Fortschritt klingen. Es sind Zukunftsvisionen von Konzernen, die an Rhein und Ruhr zu Hause sind.

Laut einer Stifterverbandsstudie liegt Nordrhein-Westfalen mit seinen Gesamtausgaben in Forschung und Entwicklung von Land und Unternehmen im Bundesländervergleich nur auf Platz 11. Das passt zum Abstiegsplatz beim Wirtschaftswachstum.

Das Feature unternimmt eine Forschungsreise, um den Gründen für die Stagnation auf die Spur zu kommen, aber auch um die Zukunftsvisionen aufzuzeigen.
Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Forschungsschwäche in NRW: Verschläft das Land seine Zukunft ?

WDR 5 Dok 5 - Das Feature | 19.03.2017 | 52:56 Min.

Download

Ausstrahlung am 19. März 2017, Wiederholung am 20. März 2017
Von: Peter Kessen
Redaktion: Frank Christian Starke
Produktion: WDR 2017

Stand: 01.02.2017, 13:55