Frank Witzel über "Direkt danach und kurz davor"

Frank Witzel über "Direkt danach und kurz davor"

Im Gespräch

Frank Witzel über "Direkt danach und kurz davor"

Es herrscht Frieden im Nachkriegsdeutschland. Aber auch wieder nicht. Frank Witzel umkreist die Zeit des "Danach", die so schwer greifbar ist, und findet mehr Fragen als Antworten.

Der Überraschungs-Buchpreisträger von 2015, Frank Witzel, legt wieder ein opulentes Werk vor: In "Direkt danach und kurz davor" fängt er die Stimmung im Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg ein.

Vor allem die Kinder trauen dem neuen Frieden nicht so recht über den Weg, die neue Ordnung ähnelt doch zu stark der alten. Und überhaupt passieren so viele irritierende Dinge – Menschen verschwinden, Züge entgleisen.

Frank Witzel demontiert alle Gewissheiten, indem er einen mehrstimmigen Erzählerchor Fragen über Fragen stellen lässt, bis nur noch eines klar ist: dass Geschichte immer aus erzählten Geschichten besteht, die man kaum überprüfen kann. Ein literarisch anspruchsvoller und kluger Roman.

Eine Rezension von Dina Netz

Frank Witzel über "Direkt danach und kurz davor"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch | 07.10.2017 | 15:53 Min.

Download

Literaturangaben:
Frank Witzel: Direkt danach und kurz davor
Verlag Matthes & Seitz Berlin, 552 Seiten, 25 Euro

Stand: 28.09.2017, 12:29