Dagmar Leupold im Gespräch mit "Die Witwen. Ein Abenteuerroman"

Die Autorin Dagmar Leupold

Dagmar Leupold im Gespräch mit "Die Witwen. Ein Abenteuerroman"

Vier Frauen und ein Mann – klingt nach einer konfliktreichen Konstellation. Dagmar Leupold macht daraus ein Roadmovie die Mosel entlang zur Quelle , das die Freundschaft, den Rausch, die Ehrlichkeit und das Erzählen feiert.

Vier Berliner Freundinnen finden sich in ihren mittleren Jahren in einem kleinen Städtchen an der Mosel wieder, das so konservativ ist wie sein Name: Steinbronn. Sie haben alle Unterschiedliches dort gesucht und gefunden, vor allem Ruhe.

Witwe ist nur eine von ihnen, in gewisser Weise, ihr Mann ist seit acht Jahren verschollen. Die anderen drei sind eher Witwen ihres eigenen Lebens, dem sie noch einmal Schwung geben wollen: Per Annonce suchen sie einen Fahrer, mit dem es auf Reisen gehen soll. Wohin? Das wird sich zeigen. Der bald gefundene Bendix ist ein verkrachter Philosoph ohne Zukunftsglauben, der die Gruppe perfekt ergänzt.

Dagmar Leupold hat einen zugleich philosophischen und sentimentalen Roman über den Sinn des Lebens geschrieben.

Eine Rezension von Dina Netz

Dagmar Leupold im Gespräch mit "Die Witwen. Ein Abenteuerroman"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch | 22.10.2016 | 11:31 Min.

Download

Literaturangaben:
Dagmar Leupold: Die Witwen. Ein Abenteuerroman
Jung und Jung, 236 Seiten, 22 Euro

Stand: 20.10.2016, 13:48