Anna Stern über "Beim Auftauchen der Himmel"

Anne Stern über "Beim Auftauchen der Himmel"

Anna Stern über "Beim Auftauchen der Himmel"

Anna Stern ist 26 und hat zwei Romane veröffentlicht, nun legt sie zehn hintergründige Erzählungen vor. Spannend schreibt sie von Verlusten und was diese auslösen, sogar David Bowie kommt vor und viel Musik – nachzuhören auf der Playliste ihrer Webseite.

Was passiert, wenn etwas im Leben plötzlich kippt – wie geht es dann weiter? In ihren Geschichten "Beim Auftauchen der Himmel" zeigt Anna Stern, dass Verlust auch ein Gewinn sein kann, je nachdem, wie damit umgegangen wird.

So unterschiedlich die Protagonisten und Ereignisse sind, so verschieden die Stilmittel und Genres, die sie bedient, immer folgt die Autorin einer gekonnten Dramaturgie, um den Figuren nahe zu sein und deren Motive und psychologisches Gefälle auszuleuchten.

Sie schaut sehr genau hin, erzählt mal feinsinnig, mal eindringlich vom Vorher und Nachher. Diese Genauigkeit wiegt einen beim Lesen in Sicherheit, und dann, wenn der Stoff an den Kipppunkt gelangt, liest man die Geschichte umso gieriger zu Ende.

Ein Erzähltalent, diese junge Schweizer Autorin, man wird noch von ihr hören.

Eine Rezension von Bettina Hesse

Anna Stern über "Beim Auftauchen der Himmel"

WDR 5 Bücher - Autoren im Gespräch | 10.06.2017 | 11:56 Min.

Download

Literaturangaben:
Anna Stern: Beim Auftauchen der Himmel
Lectorbooks, 372 Seiten, 22 Euro

Stand: 08.06.2017, 14:12