Der Blogger Uwe Kalkowski empfiehlt Marlon James

Der Blogger Uwe Kalkowski empfiehlt Marlon James

Auf meinem Nachttisch

Der Blogger Uwe Kalkowski empfiehlt Marlon James

Uwe Kalkowski ist der Blogger "Der Kaffeehaussitzer". Gerade hat er den Preis für den besten deutschsprachigen Buchblog gewonnen. Er empfiehlt einen Roman aus und über Jamaika.

"Das ist ein großartiger Roman. Sehr dick - und er führt in eine Welt, die ich bisher noch nicht kannte, weil ich über Jamaika eigentlich gar nichts wusste. Außer dass Bob Marley dort den Reggae erfunden hat, dass da immer gutes Wetter ist und dass es irgendwo in der Karibik liegt. Aber ich wusste nichts über die Gewalt auf der Insel, über die Armut, über den Rassismus im Alltag.

Und dieses Buch, das führt uns zurück in die 70-er Jahre. Jamaika in den 70-ern, das war ein Hexenkessel voller Gewalt. Es gab Bandenkriege, und das ganze Land stand kurz vor einem Bürgerkrieg. Und dazu kam noch, dass die regierende Partei ein sozialistisches Experiment starten wollte, was dann natürlich sofort die CIA auf den Plan gerufen hat, die Destabilisierungsexperten geschickt haben, weil sie kein zweites Kuba vor der Haustür haben wollten.

Und da mitten drin in diesem brodelnden Kessel haben Aktivisten das erste Friedenskonzert veranstaltet. Am 5. Dezember 1976 war das. Und zwei Tage zuvor gab es ein Attentat auf Bob Marley. Er hat einen Schuss in die Brust bekommen, war verletzt, aber ist dann tatsächlich auf dem Konzert aufgetreten. Und dieses Attentat ist der Mittelpunkt des Romans. Um dieses Attentat geht es.

Wenn man das Buch aufschlägt am Anfang, hat man ein Personenregister von über 70 Namen. Das wirkt zuerst vollkommen abschreckend. Aber genau diese Vielfalt ist dann dieses ganz wichtige, großartige Stilelement, weil: Jede Person redet in unterschiedlichen Ausdrucksweisen. Es gibt viel Slang. Es gibt viele inneren Monologe. Es gibt kurze, knackige Dialoge. Es gibt Gedanken voller Zynismus, Brutalität, Hilflosigkeit. Es ist ein richtiges Kaleidoskop von menschlichen Schicksalen unterschiedlichster Art."

Der Blogger Uwe Kalkowski empfiehlt Marlon James

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch | 04.11.2017 | 02:31 Min.

Download

Zum Blog "Der Kaffeehaussitzer" von Uwe Kalkowski

Literaturangaben:
Marlon James: Eine kurze Geschichte von sieben Morden
Aus dem Englischen von Guntrud Argo, Robert Brack, Michael Kellner, Stephan Kleiner und Kristian Lutze
Heyne, 864 Seiten, 27.99 Euro

Stand: 02.11.2017, 08:58