Schriftsteller Charles Lewinsky empfiehlt Ed McBain

Charles Lewinsky

Schriftsteller Charles Lewinsky empfiehlt Ed McBain

Ed McBain: "He who hesitates" (Das Unschuldslamm), 18. Krimi aus der Reihe um das 87. Polizeirevier.
Lewinskys Kommentar: "Kein Krimi-Autor hat je bessere Dialoge geschrieben als Ed McBain. Und mit seiner 87th precinct-Reihe hat er die Welt einer ganzen Stadt erfunden. Es ist eine Schande, dass nur ganz wenige seiner Romane auf Deutsch lieferbar sind."

Charles Lewinsky arbeitete als Regisseur und Redakteur, schreibt Hörspiele, Romane und Theaterstücke und verfasste über 1000 TV-Shows und Drehbücher, etwa für den Film "Ein ganz gewöhnlicher Jude" (Hauptdarsteller Ben Becker, ARD 2005). Für den Roman Johannistag wurde er mit dem Schillerpreis der Zürcher Kantonalbank ausgezeichnet. Sein Roman Melnitz wurde in zehn Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, u.a. in China als Bester deutscher Roman 2006, in Frankreich als Bester ausländischer Roman 2008. Lewinskys jüngsten Romane wurden für die bedeutendsten deutschsprachigen Buchpreise nominiert: Gerron für den Schweizer Buchpreis 2011, Kastelau für den Deutschen Buchpreis 2014 und Andersen für den Schweizer Buchpreis 2016.

Charles Lewinsky empfiehlt Ed McBain

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch | 24.06.2017 | 11:15 Min.

Download

Literaturangaben:
Ed McBain: Das Unschuldslamm
18. Krimi aus der Reihe um das 87. Polizeirevier
Originalausgabe erschienen 1965 unter dem Titel "He who hesitates"
Deutsche Ausgabe erstmals erschienen beim Ullstein Verlag 1966, Buch nur gebraucht erhältlich
Lewinsky empfiehlt auch alle anderen Krimis des US-Amerikaners Ed McBain über das 87. Polizeirevier