Schauspieler Bjarne Mädel empfiehlt Ingrid Lausund

Bjarne Mädel als "Heiko Schotty" in "Der Tatortreiniger"

Schauspieler Bjarne Mädel empfiehlt Ingrid Lausund

Der Schauspieler Bjarne Mädel ist als "Tatortreiniger" berühmt geworden. Auf seinem Nachttisch liegt das Buch "Bin nebenan - Monologe für zuhause" von Ingrid Lausund. Eine Theaterautorin mit der er regelmäßig zusammenarbeitet, und die es schafft, über den Humor die Ernsthaftigkeit der Welt begreifbar zu machen.

Ich bin Bjarne Mädel und auf meinem Nachttisch liegt das Buch "Bin nebenan - Monologe für zuhause" von Ingrid Lausund. Das ist ein Buch mit zwölf Monologen. Ich glaube, es ist ziemlich genau aufgeteilt: sechs für Männer, sechs für Frauen.

Ingrid Lausund ist eine Autorin, mit der ich schon sehr lange zusammen arbeite. Sie ist Theaterautorin und Regisseurin. Wir haben gerade zusammen ein Stück am Schauspielhaus Hamburg: "Trilliarden". Und ich bin immer noch und immer wieder begeistert vonn ihren Texten. Sie ist außerdem auch die Autorin vom "Tatortreiniger". Insofern habe ich sehr oft das Glück, ihre Texte sprechen zu dürfen.

Dieses Buch mag ich gerne, weil sie benutzt die Alltäglichkeit einer Wohnung oder eines Hauses, um alle möglichen Themen zwischen Leben und Tod abzuhandeln. Es gibt zum Beispiel einen Text, der heißt "Die Badewanne". Ein Monolog einer Frau, und die Frau liegt in der Wanne, will sich einen schönen Abend machen mit einem Wohlfühlbad, und irgendwann stellt sie fest, dass sie in ihrem hübschen Badezimmer liegt, in 180 Litern Trinkwasser, und kriegt deshalb ein wahnsinnig schlechtes Gewissen, weil es auf der Welt nun mal Leute gibt, die nichts haben zum trinken und verdursten. Und das wird sehr real für sie, weil diese Phantasie, die sie am Anfang noch hat, von Wüste und von Oase, sehr konkret in ihrem Badezimmer irgendwann stattfindet. Es kommen nämlich Menschen aus Afrika zu Besuch, und das wird ziemlich eng in ihrem Badezimmer.

Fängt lustig an, und wird dann irgendwann sehr berührend und auch sehr emotional. Und das ist so ein Paradebeispiel für Ingrid Lausund. Weil sie es immer schafft, mit dem Mittel des Humors einen reinzuziehen in die Geschichten, und dann beleuchtet sie eben die Ernsthaftigkeit auch der Themen.

Schauspieler Bjarne Mädel empfiehlt Ingrid Lausund

WDR 5 Bücher - Auf meinem Nachttisch | 12.08.2017 | 01:55 Min.

Download

Literaturangaben:
Ingrid Lausund: Bin nebenan - Monologe für zuhause
henschel Schauspiel Theaterverlag, 188 Seiten, 14.80 Euro

Stand: 10.08.2017, 12:30