"Zuweilen aufsässig" – Was Hörer an WDR 5 schätzen

"Zuweilen aufsässig" – Was Hörer an WDR 5 schätzen

"Weil WDR 5 eine Seele hat." So oder ähnlich schwärmen Hörerinnen und Hörer von WDR 5. Zum 20. Geburtstag haben wir nachgefragt, was sie an unserem Sender so schätzen. Danke! Wir sind ganz gerührt.

Hörer Zitat

"WDR 5 ist für mich ein Fels der Bildung. Für mich zeigt WDR 5, wie wichtig gerade in diesen Zeiten ein Horizont ist, der weiter reicht als die momentane Befindlichkeit. Dabei das Gewordene immer im Hinblick auf Möglichkeitsräume ausloten. Räume für Freiheit, Demokratie und Komplexität. Mutig und streitbar." (WDR 5-Hörerin Ilona Schmitz)

"WDR 5 ist für mich ein Fels der Bildung. Für mich zeigt WDR 5, wie wichtig gerade in diesen Zeiten ein Horizont ist, der weiter reicht als die momentane Befindlichkeit. Dabei das Gewordene immer im Hinblick auf Möglichkeitsräume ausloten. Räume für Freiheit, Demokratie und Komplexität. Mutig und streitbar." (WDR 5-Hörerin Ilona Schmitz)

"… aktuell, anregend, aufregend, manchmal anstrengend, zuweilen aufsässig, ganz selten langweilig." (Martin Huckebrink, Lehrer aus Soest)

"Das Kuscheltier von meinem Sohn, heute 14, kann immer noch das Wort 'Judithschultelooo!' sagen. Bis heute!" (Barbara, Künstlerin aus Düsseldorf)

"Mein Highlight an einem freien Montag: Familie aus dem Haus, Putzen angesagt – aber bei ausreichender Beschallung durch das Radioprogramm WDR 5." (WDR 5-Hörerin Andrea Brugger-Lippke)

"Irgendwann stellte sich heraus, dass eine von mir sehr geschätzte Nachbarin ebenfalls WDR 5 hörte. Danach sind wir so manches Mal ins Gespräch gekommen über diverse Beiträge." (Silvia Haas aus Schleiden)

"Jedes Jahr verbringen wir den Sommerurlaub in Cornwall. Auf der Rückreise von der Fähre Richtung NRW empfangen wir immer kurz hinter Antwerpen in Belgien noch mit etwas Rauschen wieder WDR 5.  Dann haben wir das Gefühl, wieder zu Hause zu sein." (Tobias Hunfeld, Schulleiter aus Rehburg-Loccum)

 "Satire de Luxe samstags um elf. Das heißt, ich muss samstags immer früh aufstehen, um rechtzeitig beim Rehasport zu sein, um die Sendung zu verfolgen. Was aber nicht ganz ungefährlich ist, denn schon mehrmals hat mich ein spontaner Lachflash beinahe vom Crosstrainer geschmissen." (Susanne Pickhardt, Sekretärin aus Aachen)

"Ich habe fünf Radiogeräte im Haus. Alle sind auf WDR 5 eingestellt." (Gerda Basselmann-Kaatz, Rentnerin aus Essen)

"Ich beginne den Vormittag mit Neugier genügt und einem meiner Lieblingsformate – der Redezeit – und bekomme unerwartet einen inhaltlichen Impuls für meine Bachelorarbeit. Und da sage noch jemand, man müsse immer schon um 8 Uhr in der Bibliothek sitzen, um voranzukommen. Nein: WDR 5 hören!" (Sabrina Sieber, Studentin aus Münster)

"Da ich seit fast neun Jahren morgens WDR 5 höre, weiß ich genauestens über die aktuellen Wetterverhältnisse Bescheid. Allerdings vergesse ich dabei meistens, dass es das Wetter in NRW ist und nicht das Wetter bei uns in Niedersachsen ;-)" (Claudia Pandel, Grafikdesignerin Hannover)

"Ich höre WDR 5 am liebsten, wenn ich in der Badewanne liege – dann gerne auch länger als auf dem Badezusatzetikett empfohlen." (Thomas Kettern, Salmtal)

"WDR 5 ist für mich besonders, weil WDR 5 eine Seele hat" (WDR 5-Hörer Alain Le Roux)

"Mein schönster WDR 5 Radiomoment war an einem Samstagvormittag – Ihr habt es geschafft, dass ich binnen kürzester Zeit die Erlebnisse der Woche vergessen konnte und wirklich gelacht habe – einen besseren Start ins Wochenende gibt es nicht." (WDR 5-Hörer Manuel Zuchowski)

Stand: 01.09.2017, 10:42 Uhr