Live hören
Profit - Das Wirtschaftsmagazin * Mit Jörg Brunsmann * Flüchtlinge: Ein Jahr nach der Grenzöffnung * Stahlarbeiter demonst...

Geburtshilfe im Wandel

Gudrun Schoengen-Oude Hengel untersucht den Bauch einer Schwangeren

Beruf der Hebammen auf der Kippe

Geburtshilfe im Wandel

Mütter hatten bisher die Wahl, wo und wie sie ihre Babys zur Welt bringen. In den eigenen vier Wänden mit einer freiberuflichen Hebamme, im Geburtshaus oder in einer Uniklinik rund um die Uhr überwacht und für den Notfall in der Nähe der kompletten modernen Gerätemedizin.

Zwei Drittel der Hebammen und auch der niedergelassenen Geburtsmediziner haben sich in den vergangenen Monaten aus der Geburtsbegleitung verabschiedet. Weil sie die drastisch gestiegenen Prämien für ihre Berufshaftpflicht nicht mehr bezahlen können. Gleichzeitig steigt die Arbeitsbelastung in Kreißsälen der Krankenhäuser. Hebammen schlagen Alarm: dadurch könnten Mutter und Kind in Gefahr geraten.

Thema NRW fragt frischgebackene Familien, warum ihre Hebamme unverzichtbar ist.

Redaktion Birgit Becker