29.12.1843 - Geburtstag der Dichterin Carmen Sylva

Elisabeth von Rumänien, geborene Prinzessin zu Wiede, Künstlername: Carmen Sylva

ZeitZeichen

29.12.1843 - Geburtstag der Dichterin Carmen Sylva

Von Maren Gottschalk

"Ich wurde ein Jahrhundert zu früh geboren...", schrieb die Dichterin Carmen Sylva 1890. Und wirklich: Ihre Talente sprengten den Rahmen sittsam-weiblicher Tätigkeiten. Hinzu kam das Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Selbstinszenierung. Damit erregte die "dichtende Königin" nicht nur Bewunderung, sondern auch Missfallen.

Geboren wurde sie als Elisabeth Prinzessin zu Wied. Als junges Mädchen soll sie häufig gesagt haben: "Ich heirate nur, wenn ich Königin von Rumänien werden kann." Mit diesem Scherz wollte sie sich lästige Freier vom Leib halten, doch dann bewahrheitete er sich: Ihr Ehemann Prinz Karl von Hohenzollern-Sigmaringen war nicht nur Fürst, sondern wurde elf Jahre nach der Heirat auch König von Rumänien.

Seine Frau Elisabeth nahm ihre Aufgabe als Fürstin und Königin sehr ernst, lernte Rumänisch und engagierte sich in vielen sozialen Projekten, besonders in der Waisen- und Blindenfürsorge. Die von ihr gegründete Schule für Sehbehinderte in Bukarest existiert noch heute.

Doch das Schreiben war ihre eigentliche Leidenschaft. Unter dem Pseudonym Carmen Sylva veröffentlichte sie mehr als 30 Werke, darunter Gedichtbände, Romane und Theaterstücke.

Redaktion: Hildegard Schulte

Die Sendung zum Nachhören und Download

WDR ZeitZeichen | 29.12.2013 | 14:43 Min.

Download

Stand: 10.03.2016, 13:22