Wem gehört Anne Frank?

Anne Frank, Aufnahme von 1940

Ab 2016 sind die Tagebücher von Anne Frank gemeinfrei

Wem gehört Anne Frank?

Von Susanne Wankell

Das jüdische Mädchen Anne Frank schrieb versteckt im Hinterhaus in Amsterdam ihr berühmtes Tagebuch. Es ist ein authentisches, berührendes und beklemmendes Zeugnis eines Schicksals während des Nationalsozialismus. Ab dem 1. Januar 2016 wird das Tagebuch gemeinfrei.

Das Tagebuch wurde weltweit Millionenfach verkauft – die Rechte an dem Text liegen beim Anne-Frank-Fonds in Basel. Doch ab Anfang des Jahres ist das Tagebuch gemeinfrei - es ist 70 Jahre her, das Anne Frank im Konzentrationslager Bergen-Belsen ermordet wurde. Der Anne-Frank-Fonds – gegründet von Anne Franks Vater Otto, dem einzigen Überlebenden der Familie – will weiter mitreden, wenn es um die Urheberrechte geht. Denn es geht nicht nur um Geld, sondern auch um den Umgang mit einer Person der Zeitgeschichte.

Redaktion: Sefa Suvak

Stand: 04.01.2016, 14:05